Maigret am Treffen der Neufundlandfahrer

  • Kiepenheuer & Witsch
  • Erschienen: Januar 1966
  • Paris: Fayard, 1931, Titel: 'Au rendez-vous des Terre-Neuvas', Seiten: 253, Originalsprache
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1966, Titel: 'Maigret und das Verbrechen an Bord', Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau, Bemerkung: in einem Band zus. mit \\
  • München: Heyne, 1967, Titel: 'Maigret und das Verbrechen an Bord', Seiten: 139, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • Zürich: Diogenes, 1980, Seiten: 172, Übersetzt: Annerose Melter
  • Zürich: Diogenes, 2008, Seiten: 167, Übersetzt: Annerose Melter, Bemerkung: Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 9
Maigret am Treffen der Neufundlandfahrer
Maigret am Treffen der Neufundlandfahrer
Wertung wird geladen

Octave Fallut, der Kapitän des Fischdampfers ›Océan‹, liegt einige Stunden nach der Rückkehr aus Neufundland tot im Hafenbecken. Verdächtigt wird der Funker Le Clinche. Maigret wird beauftragt, die Unschuld Le Clinches zu beweisen, und stößt dabei auf seltsame Vorfälle, die sich an Bord ereignet haben.

Maigret am Treffen der Neufundlandfahrer

, Kiepenheuer & Witsch

Maigret am Treffen der Neufundlandfahrer

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Maigret am Treffen der Neufundlandfahrer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren