Herzlich willkommen auf der Krimi-Couch!

Krimi-Couch.de ist eines der größten, unabhängigen Online-Magazine zum Thema Kriminalroman im deutschsprachigen Raum. » mehr über die Krimi-Couch


Ausgabe 05.2017

Schnellübersicht der aktuellen Krimi-Couch

Krimi-Volltreffer des Monats Mai: Der Alphabetmörder

Der Alphabetmörder von Lars Schütz

    In einem Wildpark im Westerwald wurde eine Leiche gefunden, auf deren Brust der Buchstabe »A« tätowiert wurde. Als wenig später ein zweiter Toter mit dem Buchstaben »B« entdeckt wird, verdichten sich die Hinweise auf einen Serientäter, so dass die Profiler Jan Grall und Rabea Wyler zum Tatort gerufen werden.

    Weitere besprochenene Kriminalromane im Mai auf der Krimi-Couch:

    Die Tote im Wannsee von Lutz Wilhelm Kellerhoff

    Krimi: Die Tote im Wannsee (Lutz Wilhelm Kellerhoff)

    1968 West-Berlin. Eine junge Mutter wird tot im Wannsee gefunden. Dann verschwinden ihre Kinder und ihr Mann wird zum Täter erklärt. Kommissar Heller ermittelt und stößt schnell auf Widerstand. Alte Nazi-Freundschaften, neue Stasi-Seilschaften und radikale Studenten machen ihm das Leben und die Fahndung nach dem Mörder schwer. Selbst Hellers Chef scheint in die Machenschaften verstrickt zu sein. Von Carola Krauße

    Im Visier von Lee Child

    Krimi: Im Visier (Lee Child)

    Das ist mein erstes Jack-Reacher-Buch, und ich kann mangels Vergleich leider nicht mit Stephen King »mitgehen«, der der Meinung ist, dass »Im Visier« der beste Reacher seit langem ist. Mit Band 19 teasert Lee Child die Fans weiter an. Die Geschichte um den ehemaligen Militär-Polizisten, der seit seinem Austritt ein so genanntes Outlaw-Leben nach seinen eigenen Gesetzen führt, immer unterwegs ist, keine Heimat kennt und regelmäßig in neuen Trouble gerät, geht also weiter. Von Annette Wolter

    Finale von Steen Langstrup

    Krimi: Finale (Steen Langstrup)

    Irgendwo in Dänemark beginnt an einer Tankstelle am Rande einer Schnellstraße für Agnes und Belinda die Nachtschicht. Es verspricht ein ruhiger Abend für die jungen Frauen zu werden, denn Dänemark spielt im WM-Finale und es herrscht kaum Verkehr. Große Sympathie zwischen den Kolleginnen gibt es nicht, vielleicht liegt das an ihrem sozialen Background: sie »entstammen zwei unterschiedlichen Welten, zwei unterschiedlichen Kulturen, auch wenn sie beide in Dänemark geboren wurden und dänische Eltern haben.« Von Annette Wolter

    Dunkle Bestie von Lisa Jackson

    Krimi: Dunkle Bestie (Lisa Jackson)

    Eine verbotene Party im Wald, ein totes Mädchen und eine bestialische Spur: Nach den Thrillern»Schneewolf« und »Raubtiere« ist »Dunkle Bestie« Fall sieben für die toughen Detectives Selena Alvarez und Regan Pescoli aus der Feder der amerikanischen Bestseller-Autorin Lisa Jackson. Von Annette Wolter

    Dr. Siri und die Tränen der Madame Deang von Colin Cotterill

    Krimi: Dr. Siri und die Tränen der Madame Deang (Colin Cotterill)

    Volksrepublik Laos, Anfang 1979. Der einzige Pathologe des Landes befindet sich im wohlverdienten Ruhestand. Dr. Siri, 74 Jahre alt, möchte seinen Lebensabend an der Seite von Madame Daeng, 67 Jahre jung, verbringen, deren legendäre Nudelküche unlängst niederbrannte. Seitdem bewohnen sie ein Haus mit so obskuren Untermietern wie Herrn Inthanet und dem Verrückten Rajid. Die Pathologie in Vientiane verweist derweil, der am Down-Syndrom leidende Herr Heung lebt bei seiner Familie auf dem Land. Von Jörg Kijanski

    Außerdem neu rezensiert im Mai:

    Stöbern auf der Krimi-Couch