Herzlich willkommen auf der Krimi-Couch!

Krimi-Couch.de ist eines der größten, unabhängigen Online-Magazine zum Thema Kriminalroman im deutschsprachigen Raum. » mehr über die Krimi-Couch


Ausgabe 05.2017

Schnellübersicht der aktuellen Krimi-Couch

Krimi-Volltreffer des Monats Mai: Chicago

Chicago von David Mamet

    Chicago in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre. Der Chicago River trennt die North Side von der South Side oder anders formuliert, die Iren um Dion O’Banion von den Italienern um Al Capone. Für Juden, Chinesen sowie weiße und schwarze Amerikaner bleibt da nur wenig Platz. Entsprechend vorsichtig arbeitet die Presse, denn es gilt weder der Stadtverwaltung noch der Polizei und schon gar nicht den Mobstern auf die Füße zu treten.

    Interview: Øistein Borge

    Interview: Øistein Borge

    Nach der Lektüre seines neuen Romans »Hinterhalt« hat Krimi-Couch-Mitarbeiterin Carola Krauße dem norwegischen Autor einige Fragen gestellt.

    Weitere besprochenene Kriminalromane im Mai auf der Krimi-Couch:

    Stirb zuerst von Frank Kodiak

    Krimi: Stirb zuerst (Frank Kodiak)

    Die Bremer Hauptkommissarin Nora Jacobi ist gerade aus ihrem sechswöchigen Urlaub zurückgekehrt und startet mit einer Wochenendschicht, um möglichst ruhig wieder im Polizeialltag anzukommen. Ein Anruf aus der Notrufzentrale durchkreuzt diesen Plan jedoch und wirft sie ohne Schonfrist in das kalte Wasser eines neuen Falls. Von Kirsten Kohlbrei

    Die Morde von Pye Hall von Anthony Horowitz

    Krimi: Die Morde von Pye Hall (Anthony Horowitz)

    Cloverleaf ist ein kleiner und feiner, jedoch wirtschaftlich nicht mehr erfolgreicher Buchverlag, dessen Wohl oder Wehe von einem einzigen Zugpferd abhängt: Alan Conways Kriminalromane um den deutschstämmigen Meisterdetektiv Atticus Pünd sind zwar deutlich an die Rätselkrimis à la Agatha Christie angelehnt, finden aber gerade deshalb ein begeistertes und kopfstarkes Publikum. Von Michael Drewniok

    Zersetzt von Michael Tsokos

    Krimi: Zersetzt (Michael Tsokos)

    Im Fall des ermordeten Immobilienmaklers kommt Abel einem bekannten Kommilitonen aus Hannover auf die Spur. Dieser scheint seine sexuellen Neigungen an wahllosen Entführungsopfern ausleben zu wollen. Darüber hinaus scheint dieser aber auch an den Ermordungen wohlhabender Männer beteiligt zu sein. Von Thomas Gisbertz

    Hybris von Steffen Jacobsen

    Krimi: Hybris (Steffen Jacobsen)

    Michael Sander hatte zuletzt einen Auftrag, der ihn nach Kaschmir führte. Dort sollte er Silas, den Sohn des Milliardärs Bertram Monell finden. Nachdem Silas wegen eines Drogendeliktes festgenommen wurde, nahm er sich im Gefängnis das Leben. Von Jörg Kijanski

    Hinterhalt von Øistein Borge

    Krimi: Hinterhalt (Øistein Borge)

    Hinterhalt ist bereits die zweite Geschichte rund um Bogart Bull. Durch seine irische Mutter hat er eine starke Verbindung nach Belfast, wo auch sein greiser Großvater in einem Seniorenheim lebt. Mit Bull entwarf der Autor einen authentischen Mann, der gezeichnet ist durch den gewaltsamen Tod seiner Frau und Tochter, durch ein nicht ganz einfaches Verhältnis zu seinem exzentrischen Vater und der Zuneigung zu seinem Großvater. Von Carola Krauße

    Im Namen des Sohnes von Emelie Schepp

    Krimi: Im Namen des Sohnes (Emelie Schepp)

    Während er im ICA-Supermarkt seinen Einkauf erledigt, wird Sam Witell von seinem Sohn Jonathan angerufen, der ihm erzählt, ein Mann sei im Haus und Mama liege auf dem Fußboden. Sam bringt Jonathan dazu, sich unter dem Bett zu verstecken, bevor die Verbindung abbricht. Sam eilt nach Hause, findet seine Frau tot vor, Jonathan ist verschwunden. Staatsanwältin Jana Berzelius, Kriminalkommissar Henrik Levin und Kriminalobermeisterin Mia Bolander haben einen neuen Fall. Von Almut Oetjen

    One Perfect Lie - Der Schein trügt von Lisa Scottoline

    Krimi: One Perfect Lie - Der Schein trügt (Lisa Scottoline)

    Central Valley, ein ruhiger beschaulicher Ort in der Nähe der Ostküste, ist Schauplatz dieses Buches. Chris Brennan beginnt seinen Job als Lehrer und Coach des Baseballteams. Mit Antritt seines Dienstes beginnt er alle zu manipulieren, Schüler und Lehrer. Er erschleicht sich deren Vertrauen – doch er hat nur eine Woche Zeit seine Aufgabe zu erfüllen. Was hat Chris Brennan vor? Von Annette Wolter

    Außerdem neu rezensiert im Mai:

    Stöbern auf der Krimi-Couch