Herzlich willkommen auf der Krimi-Couch!

Krimi-Couch.de ist eines der größten, unabhängigen Online-Magazine zum Thema Kriminalroman im deutschsprachigen Raum. » mehr über die Krimi-Couch


Ausgabe 05.2017

Schnellübersicht der aktuellen Krimi-Couch

Krimi-Volltreffer des Monats Mai: Nachtschatten

Nachtschatten von Steve Mosby

    Die Nacht kann verschiedene Aspekte haben: Abgesehen davon, dass sie die Plattform für Partys und Unterhaltung bietet, bringt sie die Erholung für die Tagaktiven. Sie kann aber auch – wie es in einer bekannten Serie propagiert wird – »dunkel und voller Schrecken« sein.

    Weitere besprochenene Kriminalromane im Mai auf der Krimi-Couch:

    Fake von James Rayburn

    Krimi: Fake (James Rayburn)

    Eine per Drohne gesteuerte amerikanische Hellfire-Rakete tötet ein wichtiges Mitglied des islamischen Staates, weit im syrischen Hinterland. Catherine Finch, zunächst als freiwillige Ärztin in Krankenhäusern, seit einigen Jahren schon als Geisel des IS in Syrien, war auch in dem Haus und gehört offenbar ebenfalls zu den Opfern. Von Andreas Kurth

    Die Tote im Pfarrhaus von Ruth Rendell

    Krimi: Die Tote im Pfarrhaus (Ruth Rendell)

    Kingsmarkham. Reverend Sarah Hussain, Tochter einer irischen Mutter und eines indischen Einwanderers, ist tot. Erwürgt im Wohnzimmer des Pfarrhauses von St. Peter’s. Teils ausländischer Abstammung und alleinerziehende Mutter, nicht allen im Ort gefiel die Vorstellung von einem weiblichen Reverend. Ermordet wurde Hussain an einem Nachmittag, doch es gibt keine Zeugen. Von Jörg Kijanski

    Der Kreidemann von C.J. Tudor

    Krimi: Der Kreidemann (C.J. Tudor)

    Tudor erzählt ihre Geschichte auf zwei Zeitebenen. Der zwölfjährige Ed lebt mit seinen Eltern und Freunden in den 80er Jahren in einer Kleinstadt in England. Hier erleben die Kinder die dramatischen Erlebnisse, die Ed im Jahr 2016 wieder einholen. Durch den ständigen Wechsel zwischen 1986 und 2016 wird von Beginn an eine Spannung aufgebaut, die bis zum Schluss anhält, denn man ahnt, was damals geschah ist noch lange nicht vorbei. Von Carola Krauße

    Weinende Wasser von Karin Brynard

    Krimi: Weinende Wasser (Karin Brynard)

    Inspector Albertus Markus Beeslaar war zwanzig Jahr beim SAPS in Johannisburg, jetzt will er endlich etwas Ruhe finden. Seit zwei Monaten arbeitet er nun in der Provinz Nordkap. Ein Kaff, eine geteerte Hauptstraße, davon abgehend einige unbefestigte Wege. Der co-op ist die einzige Einkaufsmöglichkeit und auch sonst ist hier wenig los. Von Jörg Kijanski

    Broken Memory von C.J. Cooke

    Krimi: Broken Memory (C.J. Cooke)

    Lachlan, Eloise und Eloises Großeltern, die sie aufgezogen haben, sind die Protagonisten des Buches. Alle sind gezwungen ihr Leben zu ändern und sich der neuen Situation anzupassen. Lachlan wandelt sich vom gestressten Finanzberater, der seine Familie nur am Wochenende sieht zum besorgten Familienvater. Die Großeltern von snobistischen, reichen Besserwissern zu verständnisvollen Unterstützern der Familie und Eloise, scheinbar perfekt in jeder Hinsicht, zur Frau, die dringend Hilfe braucht. Von Carola Krauße

    Der Pate von Glasgow von Denzil Meyrick

    Krimi: Der Pate von Glasgow (Denzil Meyrick)

    Sechs Jahre ist es her. Damals gelang einer der größten Erfolge gegen das organisierte Verbrechen in Schottland. Der einflussreiche Machie-Clan konnte dank zweier Kronzeugen überführt werden. Gerald Dowie und Frank MacDougall sagten aus und flohen in das Zeugenschutzprogramm der Regierung. Dowie und seine Familie starteten einen Neuanfang auf der anderen Seite der Erdkugel im fernen Australien, MacDougall blieb in Schottland. Von Jörg Kijanski

    Außerdem neu rezensiert im Mai:

    Stöbern auf der Krimi-Couch

    Die neuesten Krimis