Herzlich willkommen auf der Krimi-Couch!

Krimi-Couch.de ist eines der größten, unabhängigen Online-Magazine zum Thema Kriminalroman im deutschsprachigen Raum. » mehr über die Krimi-Couch


Ausgabe 05.2017

Schnellübersicht der aktuellen Krimi-Couch

Krimi-Volltreffer des Monats Mai: Im Schatten von San Marco

Im Schatten von San Marco von Martin Cruz Smith

    Als der Fischer Innocenzo Vianello, von allen nur Cenzo genannt, nachts seiner Arbeit nachgeht, findet er eine junge Frau leblos im Wasser treibend. Kurz entschlossen hebt er sie in sein Boot und rettet ihr damit das Leben. Giulia Silber ist Jüdin, stammt aus einer angesehenen und reichen Familie – und schwamm um ihr Leben.

    Krimi im Kreuzfeuer: Auf zerbrochenem Glas

    Krimi im Kreuzfeuer: Auf zerbrochenem Glas

    »Auf zerbrochenem Glas« von Alexander Hartung (Edition M) im Ziel von Andreas Kurth (Chefredakteur Krimi-Couch.de), Jochen König (Krimi-Couch.de Spezial) und Birgit Borloni (Krimi-Couch.de Redaktion).

    Weitere besprochenene Kriminalromane im Mai auf der Krimi-Couch:

    Forderung von John Grisham

    Krimi: Forderung (John Grisham)

    Die befreundeten Jurastudenten Mark Frazier, Todd Lucero und Zola Maal sind die Hauptfiguren in John Grishams neuem Roman »Forderung«. Sie studieren an der Foggy Bottom Law School in Washington und sind kurz vor dem letzten Semester, als sie merken, dass sie die Zulassungsprüfung kaum schaffen werden. Von Almut Oetjen

    Der gesetzlose Richter von Max Seeck

    Krimi: Der gesetzlose Richter (Max Seeck)

    In einem Interview mit seinem deutschen Verlag sagte der finnische Krimiautor Max Seeck, dass es sein Lebensziel sei, einen Oscar für das beste Drehbuch zu bekommen. Und tatsächlich ist sein Schreibstil ein sehr cineastischer. Seecks Debüt »Der gesetzlose Richter« legt ein rasantes Tempo vor. Von Brigitte Grahl

    Als Luca verschwand von Petra Hammesfahr

    Krimi: Als Luca verschwand (Petra Hammesfahr)

    Der Einstieg ist viel versprechend: In Ihrem ersten Kapitel beschreibt Petra Hammesfahr die letzten Minuten der heilen Welt vor einem Verbrechen. Die Handlung spielt in einem Drogeriemarkt. Hier treiben sich die üblichen zusammen gewürfelten Besucher herum... Von Sabine Bongenberg

    Speicher 13 von Jon McGregor

    Krimi: Speicher 13 (Jon McGregor)

    13 Kapitel, 13 Jahre, 13 (Wasser)speicher. Ein Dorf im Peak District in Derbyshire, Mittelengland, irgendwo zwischen Manchester und Sheffield. Umgeben von Seen und Wäldern, mit einer Dorfgemeinschaft, in der jeder jeden kennt – und doch nicht. Es könnte eine Idylle sein. Doch die sind, wie wir alle wissen, trügerisch. Immer. Von Jochen König

    Der Unfall auf der A35 von Graeme MacRae Burnet

    Krimi: Der Unfall auf der A35 (Graeme MacRae Burnet)

    1982. November. Dienstag. Nachts. Regen. Der Wagen von Bertrand Barthelme kommt auf der A35 von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Jede Hilfe kommt zu spät. Kommissar Georges Gorski fährt umgehend zur Familie des Opfers, um die schlechte Nachricht zu überbringen. Von Jörg Kijanski

    Das Meer von Wolfram Fleischauer

    Krimi: Das Meer (Wolfram Fleischauer)

    Um es vorweg zu nehmen – lassen sie die Finger von diesem Buch, wenn sie gerne Fisch essen! Was Fleischhauer hier beschreibt, sind in jeder Beziehung unerträgliche Zustände. Es scheint, als sei die gesamte Fischindustrie in der Hand einiger großer Unternehmen, die einer Fischerei-Mafia gleichen. Von Carola Krauße

    Außerdem neu rezensiert im Mai:

    Stöbern auf der Krimi-Couch

    Die neuesten Krimis