Maigrets Geständnis

Erschienen: Januar 1960

Bibliographische Angaben

  • Paris: Presses de la Cité, 1959, Titel: 'Une confidence de Maigret', Seiten: 187, Originalsprache
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1960, Titel: 'Maigret und der Fall Josset', Seiten: 158, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • München: Heyne, 1966, Titel: 'Maigret und der Fall Josset', Seiten: 156, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • Zürich: Diogenes, 1982, Seiten: 185, Übersetzt: Roswitha Plancherel
  • Zürich: Diogenes, 2009, Seiten: 183, Übersetzt: Roswitha Plancherel, Bemerkung: Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 54
Wertung wird geladen

Manchmal zweifelt Kommissar Maigret an seiner Aufgabe und bedauert, nicht einen anderen Beruf gewählt zu haben - besonders wenn er den Eindruck hat, die Justiz sei auf dem Holzweg. Ein junger Apotheker stellt sich der Polizei, nachdem er seine Frau beim Nachhausekommen ermordet aufgefunden hat. Ein reines Gewissen hat er nicht, denn er hat eine Geliebte und soeben deren Vater versprechen müssen, sie zu heiraten. Ein Dilemma, das er erst mal in viel Alkohol in verschiedenen Bars zu ertränken versucht. Bald bemächtigt sich die Boulevardpresse des Falls des mutmaßlichen Mörders, dem nur einer beisteht: Maigret.

Maigrets Geständnis

Maigrets Geständnis

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Maigrets Geständnis«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren