Maigrets Jugendfreund

Erschienen: Januar 1970

Bibliographische Angaben

  • Paris: Presses de la Cité, 1968, Titel: 'L'Ami d'enfance de Maigret', Seiten: 252, Originalsprache
  • München: Heyne, 1970, Titel: 'Maigret und sein Jugendfreund', Seiten: 142, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • Zürich: Diogenes, 1988, Titel: 'Maigret und sein Jugendfreund', Seiten: 207, Übersetzt: Markus Jakob
  • Zürich: Diogenes, 2009, Titel: 'Maigret und sein Jugendfreund', Seiten: 205, Übersetzt: Markus Jakob, Bemerkung: Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 69
  • Berlin: Der Audio Verlag, 2018, Seiten: 4, Übersetzt: Walter Kreye
Wertung wird geladen

Mit seinen Jugendfreunden hat Maigret kein Glück: Sie sind ihm (immer noch) unsympathisch, und sie haben die lästige Angewohnheit, unangekündigt in sein Büro zu spazieren und Wunder zu erwarten. Das tut auch Léon Florentin. Er kommt direkt aus der Wohnung seiner Freundin Joséphine, die, so berichtet er, in seinem Beisein ermordet worden ist, beziehungsweise während er sich in ihrem Wandschrank versteckt hielt. Klingt kompliziert? Es kommt noch komplizierter. Die Tote hatte nämlich noch andere Freunde, die alle unabhängig voneinander für Joséphines Unterhalt sorgten - ohne zu wissen, wen sie mitversorgten: Léon.

Maigrets Jugendfreund

Maigrets Jugendfreund

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Maigrets Jugendfreund«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren