Maigret macht Ferien

Erschienen: Januar 1957

Bibliographische Angaben

  • Paris: Presses de la Cité, 1947, Titel: 'Les vacances de Maigret', Seiten: 188, Originalsprache
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1957, Titel: 'Maigret nimmt Urlaub', Seiten: 207, Übersetzt: Jean Raimond
  • München: Heyne, 1968, Titel: 'Maigret nimmt Urlaub', Seiten: 155, Übersetzt: Jean Raimond
  • Zürich: Diogenes, 1987, Seiten: 229, Übersetzt: Markus Jakob
  • Zürich: Diogenes, 2008, Seiten: 223, Übersetzt: Markus Jakob, Bemerkung: Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 28
Wertung wird geladen

Diesmal fahren Maigret und seine Frau wirklich in die Ferien. Doch kaum in Les Sables-d'Olonne angekommen, erkrankt Madame Maigret an einer akuten Blinddarmentzündung. Nach einem Krankenhausbesuch bei seiner Frau findet der Kommissar in seiner Jackentasche einen Zettel: Er solle aus Barmherzigkeit die Patientin in Zimmer 15 besuchen, eine hübsche, junge Frau, die bei einem Autounfall einen Schädelbruch erlitten hat. Am nächsten Tag stirbt sie an den Folgen ihrer Verletzungen. Doch Maigret wird bald klar, dass hinter diesem Unfall mehr steckt...

Maigret macht Ferien

Maigret macht Ferien

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Maigret macht Ferien«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren