Maigret und der Verrückte von Bergerac

Erschienen: Januar 1963

Bibliographische Angaben

  • Paris: Fayard, 1932, Titel: 'Le fou de Bergerac', Seiten: 253, Originalsprache
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1963, Titel: 'Maigret und der Verrückte', Seiten: 142, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • München: Heyne, 1971, Titel: 'Maigret und der Verrückte', Seiten: 142, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • Zürich: Diogenes, 1986, Seiten: 165, Übersetzt: Hainer Kober
  • Zürich: Diogenes, 2008, Seiten: 159, Übersetzt: Hainer Kober, Bemerkung: Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 16
Wertung wird geladen

Maigret fährt zur Erholung in die Dordogne. Unterwegs springt plötzlich ein Mitreisender vom Zug. Als Maigret ihm folgen will, schießt der Flüchtige. Angeschossen von dem Unbekannten, liegt Maigret im Hotel des Dordognestädtchens Bergerac. Dort soll ein verrückter Frauenmörder mit beachtlichen Anatomiekenntnissen sein Unwesen treiben. Vom Bett aus hat der verletzte Kommissar Zeit, seine Schlüsse zu ziehen - verdächtig sind seltsamerweise ausschließlich die Honoratioren des Ortes. Und Mme Maigret erweist sich als unerwartet begabte Detektivin.

Maigret und der Verrückte von Bergerac

Maigret und der Verrückte von Bergerac

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Maigret und der Verrückte von Bergerac«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren