Maigret und sein Rivale

Erschienen: Januar 1962

Bibliographische Angaben

  • Paris: Gallimard, 1944, Titel: 'L´inspecteur cadavre', Originalsprache
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1962, Seiten: 175, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • München: Heyne, 1968, Seiten: 142, Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau
  • Zürich: Diogenes, 1987, Seiten: 207, Übersetzt: Ingrid Altrichter
  • Zürich: Diogenes, 2008, Seiten: 196, Übersetzt: Ingrid Altrichter, Bemerkung: Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 24
Wertung wird geladen

Unfall oder Verbrechen? Diese Frage stellt sich Kommissar Maigret, als er sich auf Bitten eines Freundes des Falles eines jungen Mannes aus der Vendée annimmt, der angeblich von einem Zug überfahren wurde. Alle verdächtigen die Reichsten im Ort, und die Reichsten sind, was ihre Familienehre angeht, äußerst empfindlich. Als Maigret endlich in der Vendée ankommt, erlebt er eine doppelte Überraschung: Erstens ist er nicht willkommen, und zweitens ermittelt in dem Fall bereits ein anderer: Detektiv Cavre, mit Spitznamen 'Cadavre', Maigrets alter Rivale.

Maigret und sein Rivale

Maigret und sein Rivale

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Maigret und sein Rivale«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren