Perry Mason und der wunde Punkt

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1968
  • New York: Morrow, 1967, Titel: 'The case of the queenly contestant', Seiten: 235, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1968, Seiten: 156, Übersetzt: Ingeborg Hebell
  • : Ullstein, 0
Perry Mason und der wunde Punkt
Perry Mason und der wunde Punkt
Wertung wird geladen

Ellen Calvert gewinnt als junges Mädchen einen Schönheitswettbewerb und wird kurz darauf schwanger. Ginge es nach dem Willen der Familie des Freundes, müsste sie das Kind abtreiben. Doch Ellen verschwindet an die Westküste und baut sich dort unter anderem Namen eine neue Existenz auf. Nun, nach über 20 Jahren, ist man auf der Suche nach Ellen Calvert. Ihr damaliger Freund, inzwischen ein reicher Unternehmer, ist verschollen und hinterlässt ein riesiges Vermögen. Doch wer soll es erben? Die Jagd auf die Millionen ist eröffnet.

Perry Mason und der wunde Punkt

, Ullstein

Perry Mason und der wunde Punkt

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Perry Mason und der wunde Punkt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren