Perry Mason und die einäugige Zeugin

Erschienen: Januar 1960

Bibliographische Angaben

  • New York: Morrow, 1950, Titel: 'The case of the one-eyed witness', Seiten: 270, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Ullstein, 1960, Seiten: 188, Übersetzt: Günter Eichel
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1972, Seiten: 175, Übersetzt: Günter Eichell
Wertung wird geladen

p

Die lange Nacht für Perry Mason begann gemütlich mit Della Street im Nachtclub "Golden Goose". Aber dann kam der Anruf. Und das Päckchen mit Geld. Und das Feuer in Carlins Haus, das ein Todesopfer forderte. Morgens dann folgt ein Saunabesuch, ein Polizeiverhör und ein weiterer Mord. Außerdem Lüge auf Lüge einer Mandantin, die auch ihren Verteidiger verleugnet. Perry Mason braucht seine ganze Kraft, um zwei wichtigen Damen die Binde vom Auge zu reißen: der einäugigen Zeugin Mrs. Maynard und der verblendeten Justitia!

Perry Mason und die einäugige Zeugin

Perry Mason und die einäugige Zeugin

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Perry Mason und die einäugige Zeugin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren