Die schönsten Beine von Cloverdale

Erschienen: Januar 1934

Bibliographische Angaben

  • New York: W. Morrow, 1934, Titel: 'The case of the lucky legs', Seiten: 282
  • Bern: Scherz, 1947, Seiten: 220, Übersetzt: ?
  • Gütersloh: S. Mohn, 1960, Seiten: 189, Übersetzt: ?
  • Gütersloh: Signum, 1964, Seiten: 189, Übersetzt: ?
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1976, Seiten: 169, Übersetzt: ?
Wertung wird geladen

Perry Masons Auftraggeber ist diesmal ein angesehener Bürger der Stadt Cloverdale. Er soll nach einem Betrüger suchen, der vielen Leuten reichlich Geld aus der Tasche gezogen hat und bildhübsche Mädchen mit preisgekrönten Beinen ins Unglück stürzt.

Die schönsten Beine von Cloverdale

Die schönsten Beine von Cloverdale

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die schönsten Beine von Cloverdale«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren