Perry Mason und die blinde Trödlerin

Erschienen: Januar 1969

Bibliographische Angaben

  • New York: Morrow, 1966, Titel: 'The case of the worried waitress', Seiten: 212, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1969, Seiten: 151, Übersetzt: Ingeborg Hebell
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1994, Seiten: 170, Übersetzt: Ingeborg Hebell

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Katherine Ellis war nicht nur jung und hübsch, sie war auch sichtlich in Nöten. Deshalb hinterließ ihr der berühmte Strafverteidiger Perry Mason die Notiz, dass sie ihn aufsuchen solle. Doch hätte Mason geahnt, was auf ihn zukam, hätte er die Finger davon gelassen - denn Katherine Ellis kam und mit ihr ein Alptraum von einem Mord.

Perry Mason und die blinde Trödlerin

Perry Mason und die blinde Trödlerin

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Perry Mason und die blinde Trödlerin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.