Perry Mason und das Mädchen mit der Narbe

Erschienen: Januar 1968

Bibliographische Angaben

  • New York: Morrow, 1963, Titel: 'The case of the mischievous doll', Seiten: 223, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1968, Seiten: 154, Übersetzt: Ingeborg Hebell
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1978, Seiten: 154, Übersetzt: Ingeborg Hebell
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1989, Seiten: 154, Übersetzt: Ingeborg Hebell
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1998, Seiten: 175, Übersetzt: Ingeborg Hebell
Wertung wird geladen

Dorrie Amber führt ihre stärkste Waffe ins Feld: Sie zieht sich nackt aus - vor Perry Masons Augen. An entscheidender Stelle hat sie eine frische Narbe. Und die sorgt dafür, dass auch Perry Mason in diesem Spiel noch einige Narben davontragen wird...

Perry Mason und das Mädchen mit der Narbe

Perry Mason und das Mädchen mit der Narbe

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Perry Mason und das Mädchen mit der Narbe«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren