Perry Mason und die schweigende Braut

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1958
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1958, Seiten: 159, Übersetzt: Renate Weigl
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1964, Seiten: 159, Übersetzt: Renate Weigl
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1992, Seiten: 159, Übersetzt: Renate Weigl
  • Bern; München; Wien: Scherz, 2000, Seiten: 180, Übersetzt: Renate Weigl
Perry Mason und die schweigende Braut
Perry Mason und die schweigende Braut
Wertung wird geladen

Casselman hatte kurz vor seinem Tod vier Besucher, alle mit einem starken Motiv. Doch als Beweisstücke hat Perry Mason nur eine verschwundene Kugel, zwei blutige Schuhe und drei gleiche Revolver. Wenn er die Zusammenhänge nicht erklären kann, dürfte der Prozeß einer schweigsamen jungen Frau zum Verhängnis werden.

Perry Mason und die schweigende Braut

, Ullstein

Perry Mason und die schweigende Braut

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Perry Mason und die schweigende Braut«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren