Perry Mason und die heisere Schwalbe

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1972
  • New York: W. Morrow, 1971, Titel: 'The case of the crying swallow', Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1972, Seiten: 139, Übersetzt: Ingrid von Blücher
Perry Mason und die heisere Schwalbe
Perry Mason und die heisere Schwalbe
Wertung wird geladen

500000 $ Lösegeld soll Douglas King den Kidnappern zahlen, die seinen achtjährigen Sohn Bobby entführt haben. Doch die Verbrecher haben sich geirrt: Nicht Bobby King ist ihnen in die Hände gefallen, sondern Jeff, der Sohn von Kings Chauffeur. Trotzdem fordern sie die 500000 Dollar. Sonst würde Jeff sterben. Aber King zögert mit der Zahlung. Soll er seine ganze geschäftliche Zukunft für ein fremdes Kind opfern?

Perry Mason und die heisere Schwalbe

, Ullstein

Perry Mason und die heisere Schwalbe

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Perry Mason und die heisere Schwalbe«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren