Zu treuen Händen

  • William Morrow
  • Erschienen: Januar 1965
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1967, Seiten: 164, Übersetzt: Elisabeth Simon
  • New York: William Morrow, 1965, Titel: 'The case of the troubled trustee', Seiten: 254
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1978, Seiten: 157, Übersetzt: Elisabeth Simon
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1988, Seiten: 157, Übersetzt: Elisabeth Simon
Zu treuen Händen
Zu treuen Händen
Wertung wird geladen

Selbst ein berühmter Strafverteidiger wie Perry Mason kann nicht immer aufs richtige Pferd setzen. Und mit einer bewährten Privatsekretärin wie Della Street kann man zwar beruhigt Pferde stehlen, aber manchmal auch beunruhigen Überraschungen erleben. Zumal wenn beider Interesse einem Klienten gilt, der sich zwischen sämtliche Stühle gesetzt hat. Denn die Anklage gegen Kerry Dutton lautet nicht mehr auf Unterschlagung, sondern auf Mord!

Zu treuen Händen

, William Morrow

Zu treuen Händen

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Zu treuen Händen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren