Hercule Poirot rechnet ab

  • Desch
  • Erschienen: Januar 1959
  • London: John Lane, 1924, Titel: 'Poirot Investigates', Seiten: 298, Originalsprache
  • New York: Dodd, Mead & Company, 1925, Titel: 'Poirot investigates', Seiten: 282, Originalsprache
  • München; Wien; Basel: Desch, 1959, Titel: 'Poirot rechnet ab', Seiten: 222, Übersetzt: Ralph von Stedman
  • München; Wien; Basel: Desch, 1968, Titel: 'Poirot rechnet ab', Seiten: 172, Übersetzt: Ralph von Stedman
  • Klagenfurt: Kaiser, 1972, Titel: 'Poirots raffinierte Fälle', Seiten: 122
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1976, Titel: 'Poirot rechnet ab', Seiten: 156, Übersetzt: Ralph von Stedman
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1980, Titel: 'Poirot rechnet ab', Seiten: 156, Übersetzt: Ralph von Stedman
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1995, Seiten: 174, Übersetzt: Ralph von Stedman
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2004, Titel: 'Poirot rechnet ab', Seiten: 206, Übersetzt: Ralph von Stedman
  • Marburg: Verl. und Studio für Hörbuchproduktionen, 2008, Seiten: 6, Übersetzt: Martin Maria Schwarz, Bemerkung: ungekürzt
Hercule Poirot rechnet ab
Hercule Poirot rechnet ab
Wertung wird geladen

Meisterdetektiv Hercule Poirot zeigt sich wieder einmal von seiner besten Seite. Ob er im Grand Hotel einen groß angelegten Juwelendiebstahl im letzten Augenblick aufdeckt, durch ein winziges Detail dem Geheimnis eines berühmten Bankiers auf der Spur ist oder dem Fluch der ägyptischen Gottkönige mit seiner nüchternen Logik beikommt Poirot wirbelt alle durcheinander: die Polizei, seinen Freund Hastings und den gebannten Leser ...

Hercule Poirot rechnet ab

, Desch

Hercule Poirot rechnet ab

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Hercule Poirot rechnet ab«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren