Morphium

  • Scherz
  • Erschienen: Januar 1943
  • London: Collins, 1940, Titel: 'Sad Cypress', Seiten: 252, Originalsprache
  • Bern: Scherz, 1943, Seiten: 228, Übersetzt: Auguste Flesch von Bringen
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2008, Seiten: 208, Übersetzt: Heinz Looser
  • München: Goldmann, 1959, Seiten: 182
  • München: Goldmann, 1972, Seiten: 189, Bemerkung: Goldmann Rote Krimi; Bd. 206
  • Bern: Scherz, 1974, Seiten: 188, Übersetzt: Heinz Looser
  • Bern: Scherz, 1990, Seiten: 195, Übersetzt: Heinz Looser, Bemerkung: Scherz Krimi-Klassiker
  • Bern: Scherz, 1999, Seiten: 195, Übersetzt: Heinz Looser
  • Genf: Edito-Service, 1983, Seiten: 183
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1988, Seiten: 195
Morphium
Morphium
Wertung wird geladen

Elinor Carlisle steht vor Gericht. Sie soll ein junges Mächen ermordet haben. Der Fall scheint einfach und klar. Doch bald weiss Hercule Poirot: Ein gerissener Mörder läuft frei herum. Poirot sind alle Mittel recht, um den Kopf der Angeklagten aus der Schlinge zu ziehen.

Morphium

Agatha Christie, Scherz

Morphium

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Morphium«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren