P.H. antwortet nicht

  • Nest
  • Erschienen: Januar 1958
  • New York: Viking, 1956, Titel: 'Might as well be dead', Seiten: 186, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Nest, 1958, Seiten: 224, Übersetzt: Renate Steinbach
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1961, Seiten: 202
  • München; Wollerau: Goldmann, 1967, Seiten: 186
  • München: Goldmann, 1995, Seiten: 189
P.H. antwortet nicht
P.H. antwortet nicht
Wertung wird geladen

erstmals in deutscher Übersetzung 1958 als "Krähenbuch" im Nestverlag.

Alles beginnt damit, dass Privatdetektiv Nero Wolfe und sein Assistent Archie Goodwin sich verpflichten, einen Mann ausfindig zumachen, der in New York spurlos verschwunden ist. Die Suche nach dem Vermissten gestaltet sich schwierig, denn offenbar will er nicht gefunden werden und hält sich versteckt. Stattdessen taucht ein anderer Mann auf, der dem Gesuchten nicht nur verdächtig ähnlich sieht, sondern auch des Mordes beschuldigt wird ...

P.H. antwortet nicht

, Nest

P.H. antwortet nicht

Deine Meinung zu »P.H. antwortet nicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren