P.H. antwortet nicht

Erschienen: Januar 1958

Bibliographische Angaben

  • New York: Viking, 1956, Titel: 'Might as well be dead', Seiten: 186, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Nest, 1958, Seiten: 224, Übersetzt: Renate Steinbach
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1961, Seiten: 202
  • München; Wollerau: Goldmann, 1967, Seiten: 186
  • München: Goldmann, 1995, Seiten: 189
Wertung wird geladen

erstmals in deutscher Übersetzung 1958 als "Krähenbuch" im Nestverlag.

Alles beginnt damit, dass Privatdetektiv Nero Wolfe und sein Assistent Archie Goodwin sich verpflichten, einen Mann ausfindig zumachen, der in New York spurlos verschwunden ist. Die Suche nach dem Vermissten gestaltet sich schwierig, denn offenbar will er nicht gefunden werden und hält sich versteckt. Stattdessen taucht ein anderer Mann auf, der dem Gesuchten nicht nur verdächtig ähnlich sieht, sondern auch des Mordes beschuldigt wird ...

P.H. antwortet nicht

P.H. antwortet nicht

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »P.H. antwortet nicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren