Mord im Waldorf-Astoria

Erschienen: Januar 1952

Bibliographische Angaben

  • New York: Viking, 1946, Titel: 'The silent speaker', Seiten: 308, Originalsprache
  • Stuttgart: Drei Raben Verlag, 1952, Seiten: 207, Übersetzt: Gottfried Beutel
  • Gütersloh: Signum, 1962, Seiten: 187
  • München: Heyne, 1968, Seiten: 159
Wertung wird geladen

Nero Wolfe, der dicke Vollblutdetektiv, findet zwei Straftaten besonders entsetzlich: solche, die ihn von seiner geliebten Orchideenzucht wegreißen, und solche, die seine Tafelfreuden schmälern. Deshalb geht er an die Aufklärung des Verbrechens, das im weltberühmten Waldorf-Astoria Entsetzen verbreitet, höchst widerwillig heran. Archie Goodwin, Wolfes tüchtiger und vorwitziger Assistent, wird von seinem Herrn und Meister als Kundschafter ausgeschickt. Er soll ein verschwundenes Tonband beibringen und Zeugen verhören. Aber ein paar reizende Mädchen machen ihm unerwartet angenehme Schwierigkeiten. Der mysteriöse Fall steckt voll explosiver Spannung, und die Beteiligten hören alles andere als Engelsmusik, wenn die Bande der Dunkelmänner ihre barbarischen Schlaginstrumente zum Klingen bringen.

Mord im Waldorf-Astoria

Mord im Waldorf-Astoria

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Mord im Waldorf-Astoria«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren