Das große Fragezeichen

  • Weiss
  • Erschienen: Januar 1965
  • New York: Viking, 1963, Titel: 'The mother hunt', Seiten: 182, Originalsprache
  • München: Weiss, 1965, Seiten: 193, Übersetzt: Renate Orth-Guttmann
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1970, Seiten: 156
Das große Fragezeichen
Das große Fragezeichen
Wertung wird geladen

Was soll Nero Wolfe mit einem Baby? Es bemuttern! Genauer: Er soll die Mutter des Babys finden, das man Luca Valdon in den Hausflur gelegt hat. Das ist keine Aufgabe für den dicken Privatdetekiv, der nur Orchideen hätschelt - aber keine Babys. Eher ein Job für Archie Goodwin, Neros findigen Assistenten. und Archie findet - einen Mörder! Da dieser bald begreift, wo seine wahren Feinde sitzen, muß Nero Wolfe der Gefahr weichen und sein geliebtes Backsteinhaus in der 35. Straße verlassen. Wegen eines schreienden Säuglings.

Das große Fragezeichen

, Weiss

Das große Fragezeichen

Deine Meinung zu »Das große Fragezeichen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren