Die Sünden der Väter

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1968
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1968, Seiten: 157, Übersetzt: Will Helm
  • München; Zürich: Piper, 1987, Seiten: 176
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1992, Seiten: 176
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1999, Seiten: 176
Die Sünden der Väter
Die Sünden der Väter
Wertung wird geladen

Sie war 21, intelligent, charmant und zu Tode geängstigt. Denn soeben war ihre Mutter überfahren worden - tödlich. An Archie Goodwin hatte sie nur eine Bitte: Er sollte ihren Vater aufspüren. Archies Herz war längst erweicht. Für Nero Wolfe aber gab den Ausschlag, daß das Mädchen eine Erbschaft von 250 000 Dollar zu erwarten hatte und einer der prominenstesten Familie der USA entstammte.

Die Sünden der Väter

, Ullstein

Die Sünden der Väter

Deine Meinung zu »Die Sünden der Väter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren