Bluttat

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • New York: Ballantine Books, 2005, Titel: 'Rage', Originalsprache
  • München: Goldmann, 2006, Seiten: 480, Übersetzt: Jochen Stremmel
  • München: Goldmann, 2008, Seiten: 474

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:38.5
V:1
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":1,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Troy Turner und Rand Duchay waren noch Teenager, als sie die kleine Kristal ermordeten. Troy stirbt bald nach Haftantritt im Gefängnis, doch Rand kommt nach acht Jahren wieder auf freien Fuß und will nun Alex Delaware treffen, der damals als Gutachter fungierte. Aber Rand wird noch vor dem Treffen umgebracht. Ein Racheakt? Bei seinen Ermittlungen stößt Delaware auf weitere Morde und ahnt bald, dass der Mord an Kristal einen ganz anderen Hintergrund hat als bisher angenommen ... 

Bluttat

Bluttat

Deine Meinung zu »Bluttat«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.12.2008 12:04:47
Lea Z

Mein 3. Kellerman Buch der Delaware- Reihe.
Die Geschichte an sich ist spannend und auch die Personen sind wieder optimal beschrieben und psychologisch analysiert.
Wie gewohnt ist es leichte Kost, aber unterhaltsam.
Meiner Meinung nach bisher aber das schlechteste Werk (bisher gelesen: Exit, Böse Liebe) da viel um den heißen Brei herum geredet wird und einige Passagen eindeutig zu langgezogen sind.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik