Vendetta

  • Diogenes
  • Erschienen: Januar 1997
  • New York: HarperCollins, 1995, Titel: 'Death and judgment', Seiten: 289, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1997, Seiten: 350, Übersetzt: Monika Elwenspoek
  • Zürich: Diogenes, 1998, Seiten: 350
  • Schwäbisch Hall: Steinbach, 2004, Seiten: 7, Übersetzt: Christoph Lindert
Vendetta
Vendetta
Wertung wird geladen

Von Berufs wegen bekommt Guido Brunetti, Commissario in Mestre, einem Industrievorort von Venedig, die Schlechtigkeiten dieser Welt nur allzu deutlich vor Augen geführt. Doch Brunetti verliert nie seinen Glauben an die Menschheit und kämpft unbeirrt für Recht und Gerechtigkeit, ohne selbst dabei an Menschlichkeit zu verlieren. In seinem vierten Fall geht er gegen Frauenhandel und Gewaltvideos vor. Weitverzweigt sind die Machenschaften der Verbrecherkreise, doch weitverzweigt sind auch die Kontakte des Commissarios.

Vendetta

Donna Leon, Diogenes

Vendetta

Deine Meinung zu »Vendetta«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren