Mord in Monticello

Erschienen: Januar 1997

Bibliographische Angaben

  • New York: Bantam, 1994, Titel: 'Murder at Monticello', Seiten: 298, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1997, Seiten: 310
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1999, Seiten: 508, Bemerkung: Großdruck
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2003, Seiten: 310
Wertung wird geladen

Wieder ein spannender Katzenkrimi, in dem die samtpfötige Tigerkatze Mrs. Murphie und die Corgi-Hündin Tee Tucker ein Kapitalverbrechen aufzuklären haben. Es beginnt damit, dass der Archäologe Kimball Haynes bei Ausgrabungsarbeiten auf dem ehemaligen Wohnsitz des amerikanischen Präsidenten Thomas Jefferson auf ein Skelett stößt. Es ist angetan mit den Resten einer reichbestickten Brokatweste und trägt einen wertvollen Ring am knöchernen Finger. Da der Schädel zertrümmert ist, weiß man, dass der Tote einem Mord zum Opfer gefallen ist.

Mord in Monticello

Mord in Monticello

Deine Meinung zu »Mord in Monticello«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren