Maus im Aus

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • München: Ullstein, 2004, Seiten: 334, Übersetzt: Margarete Längsfeld
  • New York: Bantam, 2003, Titel: 'The tail of the tip-off ', Seiten: 309, Originalsprache
  • Berlin: Ullstein, 2005, Seiten: 334

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:80
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Wieder einmal überzieht ein harter Winter das Städtchen Crozet in Virginia mit Eis und Kälte. Nichts Unbekanntes für unsere tierischen Freunde und ihr Frauchen Mary Minor "Harry" Haristeen, die sich mit harter Arbeit warm hält und dem Anfeuern der Frauen-Basketballmannschaft im alten Stadion. Unerfreulich ist nur, dass ein Todesfall Mrs. Murphy von ihrem warmen Platz am Ofen in die Kälte hinaustreibt. Es spricht sich schnell herum, dass es kein Herzinfarkt war, der H.H. Donaldson, einen stadtbekannten Bauunternehmer, ins Jenseits befördert hat. Und wie immer muß Harry ihre Nase in Dinge stecken, die sie eigentlich nichts angehen, die aber für sie sehr gefährlich werden könnten. Da kann die samtpfotige Tigerkatze nicht tatenlos zusehen, Kälte hin oder her...

Maus im Aus

Maus im Aus

Deine Meinung zu »Maus im Aus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
31.10.2011 17:40:21
Markus

Der 11. Fall für das Tier-Trio aus Crozet und ihren \'Mensch\', wie die drei Harry oft bezeichnen, hat mir insgesamt gut gefallen.

Harry und die Tiere waren zwar in diesem Band ein wenig außen vor, dafür wurde bei den tierischen Aktionen dieses Mal auch nicht übertrieben wie in manch anderen von RMBs Büchern. Außerdem hatten auch einige Nebenfiguren, darunter BoomBoom oder der Rev, interessante Storylines und der Leser konnte auch mal über diese Figuren etwas mehr erfahren und \'hinter ihre Fassade schauen\'.
Auch um den Pfarrbeirat, in dem Harry jetzt Mitglied ist, ging es in diesem Buch. Ich hoffe sehr stark, dass in den nachfolgenden Werken der Autorin weiter darüber berichtet wird, weil alles sehr amüsant erzählt wurde. Allgemein ist dieser Band meines Erachtens einer der witzigsten Bände der Serie.

In diesem Buch geht es um die Themen Frauenbasketball und Architektur, und in einem solchen Umfeld geschehen wieder mehrere Morde, denen Harry und ihre Vierbeiner nachgehen.
Was mir gut gefallen hat, ist, dass RMB hier nicht zu ausschweifend erzählt, sondern genau so viel, dass man sich ein Bild vom Schauplatz des Geschehens machen kann. Mich persönlich interessieren diese Themen eher weniger, doch wurden sie mir sehr schmackhaft präsentiert.

Das Postamt war auch ein bisschen außen vor und diente nicht wie sonst als Zentrum der Ermittlungen. Dafür wurden aber ein paar interessante Andeutungen für die weiteren Bände gemacht. Auch im Leben von Harry und Little Mim scheint sich einiges getan zu haben ...

Mir hat dieser Teil der Serie sehr gut gefallen, zudem auch das Örtchen Crozet wieder sehr schön dargestellt wurde. Manche Stellen waren ein wenig schwer zu verstehen, ansonsten lässt sich sagen, dass dieser Band nicht der spannendste der Reihe ist, dafür jedoch wirklich amüsant und realitätsnah. Mir hat er jedenfalls gut gefallen und ich hatte großen Spaß beim Lesen! :)

25.08.2009 15:36:56
Katzentatze

ich muss SoeJuMa im starken Sinne zustimmen und erwähnen, dass spätere Bücher nicht unbedingt besser, sonder im Gegenteil eher schlechter werden... Es tut mir ehrlich leid. Ich war auch ein Fan. Aber beim letzten gelesenen Buch ("Die kluge Katze baut vor") musste ich mich wirklich ZWINGEN es bis zum Ende zu lesen. Sehr ennervierend finde ich auch die unendlichen Bibel-Zitate. Sicher passt es zu Amerika und wahrscheinlich verkauft sich das Buch daher dort unglaublich gut, aber in Deutschland kann man auf diese Missionierung-im-Buch wirklich verzichten !

08.07.2006 18:12:44
Mina

Ein typisches Mrs-Murphy Buch! Spannend, fesselnd und nahezu atemberaubend...zumindest für mich. Mit dem ein wenig einseitigen Schema des Buches (2-3 Morde, die Tiere wissen es zuerst und Harry wird hineingezogen) muss man sich als echter Murphy-Fan abfinden - man sollte jedes Buch lesen, als wäre es das erste!

20.03.2006 22:22:29
BlackNoire

man muss murphy, tucker, pewter lieben um diese bücher zu mögen. für mich sind das die unterhaltsamsten geschichten kurz vor dem einschlafen. ich glaube nicht, dass rita mae brown für sich in anspuch nimmt den tollsten thriller zu schreiben. wer keine lustigen gespräche zwischen tieren leiden kann, der sollte die bücher von rita und sneaky lieber im regal stehen lassen. aber das ist eben ansichtsache. nette unterhaltung eben. für so einige fans eben das beste was es gibt.

09.02.2006 19:00:35
Sabine Mutz

Ich liebe jedes Buch und warte sehnsüchtig auf die nächste Folge. Wann endlich finden Harry und Fair wieder zusammen? Die Tiere sind einfach köstlich. Man kann sich wirklich vorstellen... Naja, seit ich das erste Buch von Mrs. Murphy und Tee Tucker gelesen habe, sehe ich meinen Hund mit ganz anderen Augen.....

07.05.2005 19:40:41
christa

War zwar auch von den anderen Büchern auch mehr hingerissen. Meine Sympathie für Harry und ihre Tiere wurde dadurch aber nicht weniger. Hätte auch gehofft das Harry und Mrs Murphy mehr aktion haben aber hoffe auf das nächste.

20.03.2005 16:47:43
SoeJuMa

Ehrlich gesagt, hatte ich mir von der Fortsetzung der beliebten Mrs.Murphy-Reihe etwas mehr erhofft. Die Story schleppt sich so dahin, dann kommt wieder ein Mord, und dann geht alles wieder von vorn los. Harry wird nicht wie in den anderen Büchern richtig eingebunden, sondern scheint nur eine Figur zu sein, die dem hinterherhechelt, was sie mal für die Leser war: Sympathisch, clever, neugierig. Man bekommt nicht mit, was Harry sich überlegt, wie sie ihr Vorghehen begründet, warum sie etwas tut. Man fühlt sich die ganze Zeit etwas außen vor. Auch die Gespräche der Tiere scheinen nur benutzt zu werden, wenn Rita Mae mal wieder nicht eingefallen ist, wie es weitergehen soll. Ich bin eigentlich ein großer Fan von der Tiertruppe um Harry und das kleine Nest Crozet, doch dieser Roman war die reine Enttäuschung.