Die Gejagten

Erschienen: Januar 2016

Bibliographische Angaben

  • New York: Delcorte Press, 2013, Titel: 'Never go back', Seiten: 400, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 2016, Seiten: 447, Übersetzt: Wulf Bergner
  • München: Blanvalet, 2017, Seiten: 448

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
2 x 81°-90°
2 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
2 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:62
V:5
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":1,"30":1,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":1,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":1,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Jack Reacher betritt den Stützpunkt seiner ehemaligen Einheit bei der Militärpolizei, und ahnt nicht, was ihm bevorsteht. Er ist nach Virginia gereist, um seine Nachfolgerin Major Susan Turner kennenzulernen. Doch wenig später wird klar, was für ein großer Fehler es war, einen Militärstützpunkt zu betreten. Denn wie jeder ehemalige Soldat der USA ist Reacher Reservist. Prompt erhält er seinen Einberufungsbefehl und wird außerdem des Mordes angeklagt und verhaftet. Reacher gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, doch seine wichtigste Frage bleibt zunächst ungeklärt: Wer versucht ihn auf diese Weise kaltzustellen?

Die Gejagten

Die Gejagten

Deine Meinung zu »Die Gejagten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
19.08.2017 06:50:26
JR Fan

Lee Child's Nachfolge-Story des "Anhalters", "Die Gejagten" ("Never Go Back"), gibt es seit 2016 in Deutschland zu kaufen. Sie ist richtig gut. Hier trifft Reacher endlich face to face seine Telefonfreundin aus den vorigen Geschichten und lässt es mit dieser zusammen so richtig krachen. Ich hab' nicht mitgezählt, wie oft es so RICHTIG scheppert - einfach erfrischend! Aber - um Missverständnissen vorzubeugen - kein primitiver Fascho-Landser-Quatsch.
Ein in der Ermittlungsarbeit komplizierter Militär-Polizei-Fall wird von den beiden souverän gelöst: Am Schluss stellt sich alles als erschreckend einfach 'raus. Diesmal endet die Geschichte, der Arroganz der "Bösen" angemessen, völlig unspektakulär: Kein Showdown, nix, einfach Schluss!
Selten habe ich die Arroganz und Banalität des Bösen in einem Unterhaltungsroman so gut charakterisiert erlebt wie hier. Ganz im Gegensatz zum Film (mit Tom Cruise als JR) wird hier eine VIELSCHICHTIGE, interessante, actiongeladene Geschichte auf - nicht zuletzt manchmal - amüsante Art erzählt.Noch eine Bemerkung zu Tom Cruise als Jack Reacher: Wenn man Mr. Cruise's Körpergröße und seinen Sekten-Hintergrund außer Acht lässt passt der schon ganz gut. Reacher MUSS nun mal von einem weißen Ami-Superstar gespielt werden, und die sind alle nicht groß. Es gibt meines Wissens eben keinen 1,95 m großen Muskelprotz in Hollywood. (Bogey war auch relativ klein und hat "große" Typen gespielt.)
Und noch was zu den Filmen: Der erste ("One Shot") war deutlich besser als der zweite.