Bruder Cadfaels Buße

Erschienen: Januar 1997

Bibliographische Angaben

  • London: Headline, 1994, Titel: 'Brother Cadfael´s penance', Seiten: 276, Originalsprache
  • München: Heyne, 1997, Seiten: 335, Übersetzt: K. Schatzhauser
  • München: Heyne, 1999, Seiten: 349

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:77.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":1,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":1,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Gegen den Willen seines Abts macht sich Bruder Cadfael auf die Suche nach einem jungen Adligen. Er setzt für ihn sogar seine Ordenszugehörigkeit aufs Spiel, denn - der junge Mann ist sein Sohn. Auf der Suche nach ihm gerät der Mönch in eine finstere Geschichte um Macht, Verrat und Rache.

Bruder Cadfaels Buße

Bruder Cadfaels Buße

Deine Meinung zu »Bruder Cadfaels Buße«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
06.01.2011 23:11:33
webseiten

Hallo,
Ich bin Johan. Sehr geehrter Webmaster ich einige Shopping, IQ-Test, Gifs, Modell, Routenplaner, Dating, Webtains, Strom, Casino, Mode, Bildung und verwandten Seiten meiner Seiten benötigen sind wohlauf in Hauptsearch engines.Your Eingang ist sehr geschätzt Ich möchte Ihnen dafür zu gratulieren, Auf der Suche in Google habe ich Ihre Website gefunden und da wir beide sind im ähnlichen Bereich möchte ich Verbindungen mit Ihrer Website auszutauschen.

Ich habe einige gesunde Content-Seiten in meinen Webseiten und geben Ihnen ein paar gesunde Links von meiner Webseite.

Also, wenn Sie sich dann bitte senden Sie mir Ihren Link Details mit meinen Seiten interessiert. Ich werde aktivieren Sie Ihre Links innerhalb von wenigen Minuten.

Ich kann Ihnen versichern, dass Sie gute Suchmaschinen-Wert aus unserem Link. Wenn Sie nicht der betreffenden Person, dann bitte diese Mail an den Webmaster besorgt.

05.06.2010 22:25:49
tassieteufel

Das Ende des Jahres 1145 wird für Bruder Cadfael zu einer besonderen Prüfung, eher zufällig erfährt er, das sein Sohn Olivier de Bretagne spurlos verschwunden ist, gegen den Willen von Abt Radulfus macht er sich auf die Suche nach ihm. Einer von Kaiserin Mauds Männern lief zu König Stephen über und alle adligen Gefolgsleute, die damit nicht einverstanden waren, wurden als Geiseln festgesetzt, unter ihnen befand sich auch Olivier, doch während für die anderen bereits Lösegeldforderungen gestellt wurden, bleibt Cadfaels Sohn verschollen und so schwer es Cadfael auch fällt, gegen den Willen seines Abtes zu handeln, so muß er sich doch einfach auf die Suche nach seinem Sohn machen. Natürlich wäre es kein Cadfael Krimi wenn der schlaue Mönch nicht wieder in einen Mordfall verwickelt würde, den es nebenher auch noch zu lösen gilt. Der historische Hintergrund ist wieder einmal eine perfekte Kulisse für den Mordfall und verbindet sich gekonnt mit dem fiktiven Geschehen. Cadfael ist ja sowieso schon eine äußert sympathische Figur, aber in diesem Teil, hin und her gerissen zwischen der Sorge um seinen Sohn und seiner Verpflichtung dem Kloster gegenüber hat er sich auf jeden Fall einen dauerhaften Platz unter meinen Lieblingsermittlern erobert. Wie immer überzeugt auch Ellis Peters gelungener Schreibstil und ihre Charakterzeichnung, während in einigen der letzten Teile Bruder Cadfael ehr im Hintergrund agierte, so tritt er in diesem letzten Teil wieder richtig in den Vordergrund und wird zu einer Figur, die man nur ungern ziehen läßt und obwohl das Buch ein gelungener Abschluß der Reihe ist, so möchte man doch einfach noch viel mehr von Cadfael und auch von Olivier und seiner Familie erfahren.
Die Intrigen und Verwicklungen die zum Mord und auch zu Oliviers Entführung geführt haben, werden routiniert und logisch aufgelöst und auch Cadfaels private Geschichte findet einen gelungenen Ausklang, auch wenn man als Leser recht traurig ist, das es für Cadfael und alle lieb gewonnenen Figuren keine weitere Geschichte geben wird.

Fazit: gelungener Abschluß einer grandiosen Mittelalterkrimireihe! Absolut empfehlenswert wie auch der ganze Rest der Serie

12.12.2006 14:43:42
Marianne

So sollte die Richtige Reihenfolge sein

01.Im Namen der Heiligen
02.Ein Leichnam zuviel (Frühsommer 1138 )
03.Das Mönchskraut (Dezember 1138 )
04.Der Aufstand auf dem Jahrmarkt (Juli 1139)
05.Der Hochzeitsmord (Oktober 1139)
06.Die Jungfrau im Eis (Winter 1139)
07.Zuflucht im Kloster (Ostern 1140)
08.Pilger des Hasses (Mai 1140)
09.Des Teufels Novize (Herbst 1140)
10.Lösegeld für einen Toten (Februar 1141)
11.Ein ganz besonderer Fall (August 1141)
12.Mörderische Weihnacht (Dezember 1141)
13.Der Rosenmord (Sommer 1142)
14.Der geheimnisvolle Eremit (Oktober 1142)
15.Das fremde Mädchen (Dezember 1142)
16.Der Ketzerlehrling (Juni 1143)
17.Das Geheimnis der schönen Toten (August 1143)
18.Die Schwarze Keltin (Sommer 1144)
19.Der fromme Dieb (August 1144)
20.Bruder Cadfael Buße (1145)

außerhalb der Reihe gibt\'s den Band:
Das Licht auf der Straße nach Woodstock
mit drei Geschichten, darunter eine, wie Bruder Cadfael ins Kloster kam.

Marianne

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR ist der unterhaltsame und kurzweilige Rätselspaß auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren