Die Verschwörung von Whitechapel

Erschienen: Januar 2002

Bibliographische Angaben

  • New York: Ballantine, 2001, Titel: 'The Whitechapel Conspiracy', Seiten: 341, Originalsprache
  • München: Heyne, 2002, Seiten: 399, Übersetzt: K. Schatzhauser
  • München: Heyne, 2004, Seiten: 399
  • München: Heyne, 2006, Seiten: 399
  • München: Pavillon, 2007, Seiten: 399
Wertung wird geladen

Durch seine Zeugenaussage in einem Mordprozess gerät Oberinspektor Pitt in ein dunkles Netz von Intrigen zwischen politischen Gegnern. Als seine Frau Charlotte sich einschaltet, um ihm zu helfen, treten die Zusammenhänge deutlicher ans Licht - aber noch ahnt keiner die Abgründe, die sich vor ihnen auftun.

Die Verschwörung von Whitechapel

Die Verschwörung von Whitechapel

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Verschwörung von Whitechapel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren