Frühstück nach Mitternacht

Erschienen: Januar 1992

Bibliographische Angaben

  • New York: St. Martin’s Press, 1987, Titel: 'Cardington Crescent', Seiten: 314, Originalsprache
  • München: Heyne, 1992, Seiten: 329, Übersetzt: Jörn Ingwersen

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:79
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":1,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Mord aus Leidenschaft oder aus Berechnung? Anne Perrys viktorianische Spürnasen, Inspektor Thomas Pitt und seine unvergleichliche Ehefrau Charlotte, gehen wieder auf Mörderjagd.

Frühstück nach Mitternacht

Frühstück nach Mitternacht

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Frühstück nach Mitternacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
28.05.2014 16:31:02
vun-de-palz

Ich lese die victorianischen Krimis von Anne Perry mit Thomas Pitt und seiner Ehefrau Charlotte in chronologischer Reihenfolge. Dieser Titel hat bisher den größten Eindruck auf mich gemacht. Der Inhalt war stets interessant und spannend und die überzeugende Darstellung der Gesellschaftsklassen und der Diskriminierung der Frauen, wie in allen Romanen, ist hervorragend beschrieben.
Sehr zu empfehlen.