Rutland Place

Erschienen: Januar 1993

Bibliographische Angaben

  • New York: St. Martin’s Press, 1983, Titel: 'Rutland Place', Originalsprache
  • Köln: DuMont, 1993, Seiten: 260

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:78
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":1,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

London, im viktorianischen Zeitalter: Unerklärliche Diebstähle und ein vermeintlicher Selbstmord versetzen die Bewohner des exklusiven Rutland Place in Aufregung. Selbst Charlotte Pitts Mutter ist in kompromittierender Weise in die mysteriösen Vorfälle verwickelt. Nur Charlotte kann mit ihrem Spürsinn helfen.

Rutland Place

Rutland Place

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Rutland Place«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
21.10.2005 20:13:42
Ane

Nun, was soll ausgerechnet ich als eingefleischter Anne-Perry-Fan zu diesem Buch schreiben?

Nach den "Roten Stiefeletten", die ich nicht soooooo umwerfend fand, wieder ein Werk zum Verschlingen. Leider hat auch mir die Auflösung nicht wirklich gut gefallen - nicht die Lösung selbst, denn die zeigt mal wieder ganz klar die Risse in der feinen Fassade der Wohlanständigen. Doch der Weg dorthin wäre noch ausbaufähig gewesen. Pitt bekommt die Lösung quasi präsentiert, ohne viel Detektivarbeit in eigener Initiative, und das finde ich doch ein wenig schade. Und selbst Charlotte tappt doch ordentlich im Dunkeln.

Zum Schieflachen: Charlotte im Varietétheater! Diese Frau ist einfach Klasse... :-)