Mord ist ein schweres Erbe

Erschienen: Januar 1978

Bibliographische Angaben

  • London: Long, 1967, Titel: 'A New Lease Of Death', Seiten: 184, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1978, Seiten: 123, Übersetzt: Renate Steinbach
  • München: Goldmann, 1987, Seiten: 279, Übersetzt: Denis Scheck
  • München: Goldmann, 1995, Seiten: 279, Übersetzt: Denis Scheck
  • München: Goldmann, 2000, Seiten: 279, Übersetzt: Denis Scheck
Wertung wird geladen

Hat Kommissar Wexford bei der Klärung seines ersten Mordfalls womöglich einen furchtbaren Fehler begangen? Der Pfarrer Henry Archery hat ganz persönliche Gründe, den Fall Painter nach 15 Jahren noch einmal aufzurollen. "Ruth Rendell entwickelt eine unvergleichliche Art, die Gewöhnlichkeiten des täglichen Lebens mit den dunklen Einflüssen, Lust und Gier, Obsession und Angst zu verbinden." (Sunday Times)

Mord ist ein schweres Erbe

Mord ist ein schweres Erbe

Deine Meinung zu »Mord ist ein schweres Erbe«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren