Im Angesicht des Feindes

  • Blanvalet
  • Erschienen: Januar 1996
  • München: Blanvalet, 1996, Seiten: 735, Übersetzt: Mechtild Sandberg-Ciletti
  • München: Goldmann, 1998, Seiten: 735
  • München: Goldmann, 2000, Seiten: 735
  • München: Goldmann, 1999, Seiten: 735
  • München: Goldmann, 2002, Seiten: 735
Wertung wird geladen

Die zehnjährige Charlotte ist verschwunden, und ihre Mutter, die Politikerin Eve Bowen, wittert ein abgekartetes Spiel. Schließlich ist Leo, der Vater ihrer unehelichen Tochter, der Chef einer Boulevardzeitung, die nach Sensationen und Großauflagen giert. Erst als Charlotte tot aufgefunden wird, erfährt Inspector Lynley von dem Fall.

Im Angesicht des Feindes

Elizabeth George, Blanvalet

Im Angesicht des Feindes

Deine Meinung zu »Im Angesicht des Feindes«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren