Gott schütze dieses Haus

  • Blanvalet
  • Erschienen: Januar 1989
  • New York; Toronto: Bantam, 1988, Titel: 'A great deliverance', Seiten: 305, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 1989, Seiten: 381, Übersetzt: Mechtild Sandberg-Ciletti
  • München: Goldmann, 1991, Seiten: 381
  • München: Goldmann, 1992, Seiten: 381
  • München: Blanvalet, 1993, Seiten: 381
  • München: Goldmann, 1999, Seiten: 381
  • Augsburg: Bechtermünz, 2001, Seiten: 383
  • München: Goldmann, 2002, Seiten: 381
  • München: Bertelsmann, 383, Seiten: 383
  • Düsseldorf: Patmos, 2006, Seiten: 4, Übersetzt: Hannelore Hoger
Wertung wird geladen

Jahrhundertelang hat ein Nest im englischen Yorkshire im Dornröschenschlaf verbracht - bis ein brutaler Mord die Spinnweben für alle Bewohner zerreißt. Denn der Dorfpfarrer, Pater Hart, macht eine grauenvolle Entdeckung: William Theys, eines seiner treuesten Schäfchen und hoch angesehenes Gemeindemitglied, liegt enthauptet in seiner Scheune. Neben ihm kauert seine leicht debile neunzehnjährige Tochter, die sagt: "Ich hab´s getan." Dann verstummt sie...

Ein Fall für Scotland Yard, das ein höchst ungleiches Team zur Aufklärung des Verbrechens schickt: Inspektor Thomas Lynley, attraktiv, weltmännisch, galant, und seine Mitarbeiterin Barbara Havers, ein häßliches Entlein, das sich neben dem charmanten Lynley noch plumper und unbeholfener vorkommt. In nervenaufreibender Kleinarbeit entwirren die beiden ein dunkles Netz, das die Abgründe hinter einer biederen Fassade von Wohlanständigkeit kaschiert, entlarven eine grausige Wahrheit, die mehr als ein Leben zerstört hat...

Gott schütze dieses Haus

Elizabeth George, Blanvalet

Gott schütze dieses Haus

Deine Meinung zu »Gott schütze dieses Haus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren