Der Fluch des Khan

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • New York: G. P. Putnam’s Sons, 2006, Titel: 'Treasure of Khan', Seiten: 552, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 2007, Seiten: 542, Übersetzt: Oswald Olms
  • München: Blanvalet, 2010, Seiten: 542

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
2 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:66.75
V:3
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":1,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Ein skrupelloser Mogul setzt alles daran, die Welt entweder im Sturm zu erobern oder aber völlig zu vernichten - genau wie einst sein berüchtigter Vorfahr Dschingis Khan! Mithilfe einer neuen Technologie will er den weltweiten Petroleummarkt ins Chaos stürzen, um diesen anschließend zu beherrschen. Nur Dirk Pitt kann seinen mörderischen Plan jetzt noch vereiteln ... Zu Lande, zu Wasser und in der Luft - Dirk Pitt hält die Welt in Atem!

Der Fluch des Khan

Der Fluch des Khan

Deine Meinung zu »Der Fluch des Khan«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
24.06.2016 18:20:18
M.Reinsch

Während Dirk Pitt (sen.) und Al Georgino Vermessungsarbeiten am Baikalsee vornehmen, werden sie von einer Flutwelle, die durch ein Seebeben verursacht wurde, überrascht. Bei der Rettung einer ÖErdölsuchtruppe begegnen die Beiden zum ersten Mal dem Avarga Oil Consortium dessen geheimnisvoller Geschäftsführer Mr. Borjin ein echtes Machtzentrum in der Mongolei aufbaut. Erst als das NUMA-Forschungsschiff fast versenkt wird, sich mehre Erdbeben/Seebeben in der Nähe von Petrolverladestationen oder –verabeitungshäfen ereignen, China zu einem Knebelvertrag gezwungen wird, zeigt sich, dass sich Mr. Borjin als direkter Nachfahre von Dschingis Khan sieht und mit einem Eroberungsfeldzug gegen den Westen begonnen hat. Im Gepäck eine Superwaffe, die Erdbeben auslösen kann, wann und wo er will…
Bei der „Ur-NUMA“ gibt es eigentlich nicht viel Neues zu berichten. Clive Cussler hat seine Patentformel schon vor Jahren gefunden und weicht kaum ein paar Schritte von Ihr ab. Flüssig geschrieben und mit vielen technischen und auch historischen Fakten bestückt, schickt er seine beiden „alten“ Helden wieder in die Schlacht. Auffällig ist hierbei, dass Al nun der „Frauenaufreißer“ geworden ist, da ja Dirk verheiratet ist! Wieder gelingt es den Männern der NUMA Unmögliches (z.B. die Durchquerung der Wüste Gobi zu Fuß), wilde Schlachten mit minimal Bewaffnung und andere Heldenstücke. Es macht trotzdem immer noch Spaß, die Romane zu lesen, sind sie doch wie ein paar alte Pantoffeln, in die man leicht hineinschlüpft und weiß, dass man sich wohlfühlen wird. Auch die Ideen zu seiner manchmal phantastischen Mischung aus realer Historie und fiktiven (hinzugefügten) Elementen sind beachtenswert. Genau wie die sehr detaillierten technischen Erklärungen. Und damit der „Übergang“ langsam von Statten geht, bekommen natürlich auch Dirks Kinder ihre Rollen in diesem wilden Abenteuer, das an eine Mischung aus Indiana Jones, James Bond und Technothriller erinnert.

01.01.2013 16:17:50
Kom_Ombo

Wenn man sich eine Auszeit von blutigen Thrillern nehmen möchte, sind die Bücher von Clive Cussler prädistiniert dafür. :) >Der Fluch des Khan< ist eine spannende, teils historische Story, die einen in eine buntgewürfelte Abenteuerwelt mitnimmt. Ich vergleiche diese Bücher immer gerne mit 'Indiana Jones' - die beiden Hauptprotagonisten sind darbe Kerle, die allem trotzen und verloren geglaubte Schätze den rechtmäßigen Ländern zurückgeben. Aber nicht nur Abenteuer stehen im Vordergrund, sondern auch die Öl-Politik und die Machtübernahme über diverse Ölreservate, Naturschutz und die Freundschaften innerhalb der NUMA. Was soll ich sagen ... Cussler Bücher sind für mich immer wieder ein Genuss.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik