Schockwelle

Erschienen: Januar 1997

Bibliographische Angaben

  • New York: Simon & Schuster, 1996, Titel: 'Shock Wave', Seiten: 537, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 1997, Seiten: 603, Übersetzt: Oswald Olms
  • München: Goldmann, 1999, Seiten: 603
  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 603

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:95
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Schiffe verschwinden spurlos oder treiben mitsamt ihrer toten Besatzung auf den Wellen. An den Küsten stranden ganze Kolonien verendeter Tiere. Aber davon ahnen die zwanzig Touristen nichts, die mit dem Kreuzfahrtschiff "Polar Queen" auf den Spuren der Walfänger durch die Antarktis reisen. Doch bei einem Landausflug schlägt das geheimnisvolle Grauen plötzlich erneut zu. Nur durch Zufall entdeckt Dirk Pitt während eines Erkundungsfluges die hilflosen Überlebenden, und empört muß er dann feststellen, dass die offiziellen Stellen kaum Interessen daran zeigen, den Ursachen jener seltsamen Vorfälle nachzugehen. So macht er sich schließlich auf eigene Faust an die Nachforschungen und konmmt zu dem bestürzenden Ergebnis, dass in Kürze ein noch weit schlinmmeres Ereignis droht. Der medienscheue Diamantenkönig Arthur Dorsettt arbeitet nämlich gezielt an der Eroberung des Welthandels mit Edelsteinen. Und dafür riskiert er alles. Er arbeitet in seinen Minen mit neuartigen, überdimensionalenSchallwellen, und beim Aufeinandertreffen dieser Wellen kann es dazu kommen, dass durch einen "Urknall" aus den Meerestiefen alles Leben im Umkreis von Hunderten von Meilen vernichtet wird. Eine Katastrophe scheint unausweichlich...

Schockwelle

Schockwelle

Deine Meinung zu »Schockwelle«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
15.05.2010 19:28:08
Michael A.

Sehr viel Spannung und trotzalledem gibt es Stellen an denen man über die Beteiligten lachen kann. Es ist von Vorteil die vorhergehenden Bücher zu lesen. Jedoch ist es mit knapp 600 Seiten keine leichte Kost. Falls man nicht weiß was man mit seiner Zeit machen soll sollte man sich nicht mit irgendeinem Horrorroman zufriedengeben sondern mit Clive Cussler anfangen.
Da mir noch einige Zeichen fehlen sage ich noch, dass ich mein erstes Buch von Cussler mit 13 gelesen habe (Der Todesflieger) und ich war keineswegs überfordert. Cusslers Bücher sind leicht zu verstehen und trotzdem Ernst.
Mein Tipp:
Einfach selbst lesen.

10.03.2008 02:59:28
Rolf.P

Die Dirk-Pitt-Romane zeichnen sich immer wieder durch einen Einfallsreichtum aus.
Schockwelle hat alles, was man von einem guten Thriller erwarten kann: Hinreißende Figuren, atemberaubende Action und viel Spannung. Das Buch weist eine Vielzahl von parallel laufenden Handlungen auf, welche aber in keinem Fall zu langatmig geraten sind, sondern allesamt zu dem Reiz der Geschichte beitragen. Auch die Geschichte und die Erzählweise, die viele Infos über Länder, Leute, Mythen und Geschichtliches bietet, macht dieses Buch zu einem guten Cussler.
Doch à la James Bond darf man wohl ein bis zwei Augen zudrücken und wird mit einer ansonsten rundum gelungenen und spannenden Geschichte belohnt.

24.03.2007 16:33:36
katharina

Meine Meinung zu dem Buch (Schockwelle) ist, dass es ein sehr gelunges Buch von dem Autor ist. Ich habe bereits fast alle Bücher von Clive Cussler gelesen, und fand, dass dies eines der besten Romane ist.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik