Die Ajima-Verschwörung

Erschienen: Januar 1991

Bibliographische Angaben

  • New York: Simon & Schuster, 1990, Titel: 'Dragon', Seiten: 542, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 1991, Seiten: 543, Übersetzt: Dörte und Frieder Middelhauve
  • München: Goldmann, 1993, Seiten: 543
  • München: Goldmann, 2002, Seiten: 543
  • München: Goldmann, 2004, Seiten: 543
  • München; Zürich: Goldmann, 2008, Seiten: 543

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:94.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Mit einer infamen Aktion will ein kaltblütiges japanisches Verschwörerkartell zur Weltmacht Nummer Eins aufsteigen. Von Ajima aus, einer kleinen Insel im Pazifik, wird die atomare Bedrohung gesteuert, die das Leben tausender von Menschen bedroht! Für Dirk Pitt, der im Auftrag der Meeresbehörde NUMA die Katastrophe abwenden soll, beginnt ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit ? bis zum explosiven Finale scheinen ihm seine Gegner immer einen Schritt voraus zu sein ...

Die Ajima-Verschwörung

Die Ajima-Verschwörung

Deine Meinung zu »Die Ajima-Verschwörung«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
11.05.2011 19:36:01
Kom_Ombo

Ich mag den Schreibstil von Cussler und wie er es immer schafft, Vergangenheit und Gegenwart aufeinander treffen zu lassen. Kann aber seine Bücher nicht immer lesen. Man muss schon Lust auf Abenteuer und Action haben, auch wenn man weiß, dass Cusslers Bücher immer denselben Handlungsablauf vorzeigen.

Was soll\'s ... unterhalten haben mich seine Bücher bisher immer und sie lassen sich sehr leicht lesen, trotz mancher technischer Details, die ich überhaupt nicht verstehe. Muss ich aber auch nicht und somit kann ich es auch weiterempfehlen, wenn man mal Lust auf ein kleines Abenteuer mit großem Ausgang hat. :)

20.08.2009 09:52:00
Manfred.J

Wieder ein echter Dirk Pitt Roman.Spannend,witzig, actionsreich und mit allen möglichen Tricks der Technik ausgestattet.Dirk Pitt und seine Kollegen sind wieder einmal Überlebenskünstler unter und über Wasser und versuchen die Welt zu retten.Leicht und flüssig zu lesen mit einem überraschendem Schluß.

06.03.2008 00:55:04
Rolf.P

Wenn man einen Clive-Cussler-Roman liest, sollte man sich schon darauf einstellen, dass einem keine reale Lebensgeschichte serviert wird - sondern Action, Spannung, technische Extravaganzen sowohl über als auch unter Wasser und viel Witz.
Ein fesselnder Abenteuerroman, der sich, abgesehen von wenigen Längen, gut in einem "Rutsch" lesen lässt.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik