Die Ajima-Verschwörung

Erschienen: Januar 1991

Bibliographische Angaben

  • New York: Simon & Schuster, 1990, Titel: 'Dragon', Seiten: 542, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 1991, Seiten: 543, Übersetzt: Dörte und Frieder Middelhauve
  • München: Goldmann, 1993, Seiten: 543
  • München: Goldmann, 2002, Seiten: 543
  • München: Goldmann, 2004, Seiten: 543
  • München; Zürich: Goldmann, 2008, Seiten: 543
Wertung wird geladen

Mit einer infamen Aktion will ein kaltblütiges japanisches Verschwörerkartell zur Weltmacht Nummer Eins aufsteigen. Von Ajima aus, einer kleinen Insel im Pazifik, wird die atomare Bedrohung gesteuert, die das Leben tausender von Menschen bedroht! Für Dirk Pitt, der im Auftrag der Meeresbehörde NUMA die Katastrophe abwenden soll, beginnt ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit ? bis zum explosiven Finale scheinen ihm seine Gegner immer einen Schritt voraus zu sein ...

Die Ajima-Verschwörung

Die Ajima-Verschwörung

Deine Meinung zu »Die Ajima-Verschwörung«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren