Operation Sahara

Erschienen: Januar 1993

Bibliographische Angaben

  • New York: Simon & Schuster, 1992, Titel: 'Sahara', Seiten: 541, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 1993, Seiten: 575, Übersetzt: Dörte und Frieder Middelhauve
  • München: Goldmann, 1994, Seiten: 575
  • München: Goldmann, 2005, Seiten: 575
  • München: Goldmann, 2007, Seiten: 576

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

3 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:98.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":2}

Deine Meinung zu »Operation Sahara«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
17.07.2009 13:15:35
Area51

Ich muss sagen, dass das Buch mir auch sehr gefallen hat (war auch das erste, das ich von ihm gelesen habe), der Film allerdings total mies war.

Es fehlten eben Geschehnisse aus dem Buch, was weiter nicht allzu schlimm ist, aber das auch Sachen darin vorkommen, die nie im Buch waren, fand ich enttäuschend.

07.05.2008 15:37:54
silverfox

Eins der besten Dirk-Pitt-Abenteuer.
Fantastischer Plot,stark umgesetzt,voller Action,Spannung und Humor.
Ich habe neulich den Film gesehen,ein abgrundtiefer Unterschied ! Ich muß gestehen,daß ich sanft entschlummert bin...
Also: Lieber das Buch lesen !

06.03.2008 00:55:46
Rolf.P

Clive Cussler verwebt auch in seinem Buch “Operation Sahara“ Mythen mit teilweise futuristischem Hightech und dem stets unerschütterlichen Humor seiner Protagonisten zu einer faszinierenden Melange.
Man gewinnt die Protagonisten schnell lieb und jedes Buch kommt einer Art Familientreffen gleich - wobei die Person des Pitt bisweilen Erinnerungen an Indiana Jones bzw. James Bond weckt -, sodass man über das nicht allzu hohe literarische Niveau äußerst bereitwillig hinwegsehen kann.

24.03.2007 16:48:59
katharina

Hi,
Sahara war das erste Buch was ich von Clive Cussler gelesen habe. Ich fande, dass es das beste Buch von ihm ist. Jetzt habe ich schon einige mehr gelesen. Ich bin immer wieder davon fasziniert mit wie viel Fantasie und Fachwissen er schreibt. Ihr müsst unbedingt noch "Das Todeswrack" von ihm lesen, das istz fast genauso gut!!
Naja, bis zum nächsten Kommentar,
Katharina Boch (15 Jahre)

04.03.2006 13:18:46
Marina

Hi,
Ich habe schon alle bis auf 2-3 Bücher gelesen und bin von jedem total begeistert!! Ich hab Operation Sahara vor längerem gelesen und als ich von der Verfilmung gelesen habe, hab ich mir auch sofort die DVD gekauft.
Ich finde das Clive Cussler einfach genial schreibt und die Bücher sind für jeden, der Action, Spannung und das Meer liebt ein absolutes Muss!!
Ich finde der Film ist auch sehr gut. Natürlich sind kleine Abweichungen gegeben, aber dass ist normal, wenn man bedenkt, dass das Buch ca.570 Seiten hat.
Ich gehe in die 12 Klasse und da ich als Referat mein Lieblingsbuch nehmen muss, war sofort für mich klar, dass es Sahara von Clive Cussler sein wird!!
Ich kann nur sagen kauft euch sofort die Bücher und lest sie, es lohnt sich!!!!! :-)

08.01.2006 14:05:49
Julia

Ich kann mich der Meinung der anderen nur anschließen: Sahara ist ein schrifstellerisches Meisterwerk, dass von der ersten bis zur letzten Seite spannend bleibt. Man kann es einfach nicht zur Seite legen.
Sahara war das erste Dirk Pitt- Buch, dass ich gelesen habe. Ich hatte den Kinofilm gesehen und wollte mir noch Hintergrundwissen schaffen. Im Kino wird die Handlung zwar etwas abgewandelt aber es ist trotzdem ein klasse Film. Inzwischen habe ich 10 Bücher von Pitt und Giordino gelesen.

Weiter so, Clive!

13.12.2005 16:32:27
Maja

Ich habe das Buch gelesen und ich fand es klasse. Ich bin 13 und lese erst sein 2. Buch finde sie aber geil. Mein Vater hat schon fast alle gelesen. Sein Bruder hat sie im geschenkt. Pitt ist tolll Gorgino och. Das Buch Operation Sahara habe ich in 4 T&agen gelesen. EINFACH KLASSE!

15.11.2005 15:24:28
Polarstern

"Sahara" ist ein typischer Cussler. Anders ist nur , dass ein großer Teil der Handlung in der Wüste und nicht auf oder unter Wasser statt findet.

Die Verfilmung lässt einige Teile der Handlung weg. Dagegen wurde die Figur der Ärztin, die im Buch nur eine Nebenrolle hat, im Film stark ausgebaut.

Sowohl Buch als auch Film sind empfehlenswert, allerdings hat man das Gefühl, wenn man das Buch zuerst gelesen hat, dass im Film wichtige Teile fehlen.

04.08.2005 09:45:55
Sunny

Also zuerst hatte ich den Film "Sahara" im Kino gesehen, und dann habe ich mir das Buch dazu gekauft, weil das so umfangreich war un ich unbedingt noch mehr erfahren wollte. Ich bin begeistert! TOLLES BUCH!! Und man kann es schon nach den ersten Seiten gar nicht mehr weglegen! Dirk Pitt und seine NUMA Kollegen schaffen es einen auf die Couch zu fessel.
EMPFEHLENSWERT!

25.06.2005 21:51:21
MacVi

Operation Sahara ist einfach ein geniales Buch. Ich konnte es einfach nicht weg legen und lese es zur Zeit noch mal. Es ist einfach genial wie Cussler es schaft über die Vergangenheit so spannende Bücher einzuleiten. Dirk und Al wie immer in Bestform

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik