Hals über Kopf

  • Scribner
  • Erschienen: Januar 2006
  •  26
  • Augsburg: Weltbild, 2008, Seiten: 414
  • New York: Scribner, 2006, Titel: 'Break no Bones', Seiten: 339, Originalsprache
  • -: Autoris, 2007, Seiten: 6, Übersetzt: Gesine Cukrowski, Bemerkung: gekürzt
Hals über Kopf
Hals über Kopf
Wertung wird geladen

Was wie ein harmloser Exkurs auf eine idyllische Ferieninsel beginnt, endet für die forensische Anthropologin Tempe Brennan in einem Albtraum. Archäologische Grabungen im Sand von Dewees Island, South Carolina, fördern nicht nur bestattete Ureinwohner zutage, sondern auch eine Leiche, die erst vor wenigen Jahren am Strand verscharrt worden sein kann. Damit nicht genug: In einem Sumpfgebiet auf dem Festland werden kurz darauf die Überreste eines vermeintlichen Selbstmörders entdeckt. Eigenartige Einkerbungen an den Halswirbeln der Toten sagen Tempe, dass eine makabere Verbindung zwischen den beiden Fällen bestehen muss...

Hals über Kopf

Kathy Reichs, Scribner

Hals über Kopf

Deine Meinung zu »Hals über Kopf«

Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer und respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Bitte Spoiler zum Inhalt vermeiden oder zumindest als solche deutlich in Deinem Kommentar kennzeichnen. Vielen Dank!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren