Inspektor Jury spielt Katz und Maus

  • Wunderlich
  • Erschienen: Januar 1993
  • Boston: Little, Brown, 1985, Titel: 'The Deer Leap', Seiten: 236, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Wunderlich, 1993, Seiten: 262, Übersetzt: Susanne Baum
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1994, Seiten: 391
  • München: Goldmann, 2009, Seiten: 256
Wertung wird geladen

Erdrosselte und vergiftete Haustiere sind nur der Anfang - bald werden im romantischen englischen Jägerdörfchen Ashdown Dean auch drei Menschen ermordet. Stecken geheime Machenschaften im Rumford-Tierversuchslabor hinter den furchtbaren Verbrechen? Und warum verhält sich die Baronin de la Notre auf ihrem geheimnisumwitterten Gut plötzlich so merkwürdig? Ohne Hilfe von oberster Stelle kommt die Polizei nicht weiter, und so nehmen Superintendent Jury von Scotland Yard, sein Assistent Wiggins und sein adliger Freund Melrose Plant die Fährte des mysteriösen Täters auf. Ein aufregendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Inspektor Jury spielt Katz und Maus

, Wunderlich

Inspektor Jury spielt Katz und Maus

Deine Meinung zu »Inspektor Jury spielt Katz und Maus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren