Inspektor Jury kommt auf den Hund

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • New York: Viking, 2006, Titel: 'The Old Wine Shades', Seiten: 341, Originalsprache
  • Köln: Random House Audio, 2007, Seiten: 6, Übersetzt: Heikko Deutschmann
  • München: Goldmann, 2009, Seiten: 415, Übersetzt: Cornelia C. Walter

Couch-Wertung:

72°
Wertung wird geladen
Eva Bergschneider
Hund, Katz und ferne Dimensionen

Buch-Rezension von Eva Bergschneider Jun 2007

Der Titel des aktuellen Inspektor Jury-Romans von der amerikanischen Autorin Martha Grimes wird den Leser der deutschen Ausgaben an die Anfänge der Krimi-Reihe erinnern. Inspektor Jury schläft außer Haus und Inspektor Jury spielt Domino hießen die ersten Bände, die viele Krimi-Fans mit ihrem britischen Flair und feinsinnigen Humor begeistert haben. Inspektor Jury kommt auf den Hund ist nun der zwanzigste Band mit dem charismatischen Ermittler und seinem Freund Melrose Plant.

Eine Geschichte in der Geschichte

Der zur Untätigkeit verdammte Superintendent Jury lernt Harry Johnson im Pub "Old Wine Shades" kennen und hört seiner verrückten Geschichte zu. Sie passierte Harrys Freund Hugh Gault, einem Experten für Quantenphysik. Dessen Ehefrau Glynnis fuhr mit dem autistischen Sohn Robbie und dem Hund Mungo in das Dorf Lark Rise, um sich Häuser anzusehen. Nach der Besichtigung eines Cottages, machten sie sich auf den Weg zum so genannten Winterhaus. Seit dem gelten Mutter und Sohn als vermisst.

 

"Das war vor einem Jahr"
"Und...?" Er (Jury) wartete darauf, dass Harry Johnson die Leerstelle hinter dem "Und - " ausfüllte.
Harry zündete sich eine Zigarette an [..] und sagte"Der Hund kam zurück".

 

Welche ist wahr?

Weitere Abende diskutiert Jury mit Harry über Hughs Schicksal, über Superstrings (nicht mit Wäsche zu verwechseln), elf Dimensionen und Schrödingers Katze. Tagsüber macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit. In Lark Rise lernt Jury die kleine Tilda kennen, die heimlich auf dem Grundstück des Winterhauses spielt und nicht verraten will, was sie dort beobachtet hat. Melrose reist inzwischen nach San Gimignano/Italien und trifft den Besitzer des Anwesens, der düstere Erinnerungen an den Ort seiner Kindheit hat. Allmählich verschachteln sich mehrere Geschichten wie russische Matrjoschkas ineinander. Schließlich wird die Leiche einer Frau gefunden.

Quantenphysik und doch noch ein Verbrechen

Es ist für den Leser schwer, in diese bizarre Geschichte hinein zu kommen. Ebenso wie Jury, können die meisten nicht viel mit dem Wissenschaftler Nils Bohr und der Quantenphysik anfangen. Diese Theorien dienen in erster Linie als Gedankenspiele, die Harrys Erzählung begleiten. Jury kauft ihm seine Darstellung zwar nicht ab, kann sich der Faszination des Rätsels jedoch nicht entziehen. Die Nachforschungen bringen Fakten hervor, die Harrys Angaben scheinbar untermauern, Zeugen geben an, Mutter und Sohn gesehen haben.

Nachdem aus einem Vermisstenfall Mord wurde, steckt Jury in einer Ermittlung, bei der es um jede Sekunde geht. Unterstützung erhält er nicht nur von Melrose Plant, sondern von einem Partner auf vier Pfoten. Der Fall erinnert an ähnliche Verbrechen aus anderen Jury Romanen, er hat jedoch seine ganz eigene Dynamik. Der Autorin gelingt es, aus einer entrückten Story einen spannungsreichen Plot zu gestalten.

Augenzwinkern und Mystik

Einige der letzten Inspektor-Jury-Romane kamen etwas schwermütig herüber. Dagegen herrscht in Inspektor Jury kommt auf den Hund wieder eine lebensfrohere Stimmung vor, ähnlich wie in den anfänglichen Bänden. Die Long Pideltoner Clique spielt dabei eine eher nebensächliche Rolle. Das einst so illustre Privatleben von Trueblood, Vivian und Co. scheint etwas ausgereizt zu sein. Dafür kommen andere Nebenfiguren umso besser zur Geltung und sorgen für heitere Szenen. Wenn man Carol-Anne über den Verbleib ihres Ohrrings philosophieren hört, oder Mungo dabei beobachtet, wie er ein junges Kätzchen vor seiner Mutter versteckt, erscheinen sogar die Theorien über unsichtbare Dimensionen nicht mehr so wirklichkeitsfern.

Die leicht fantastischen Elemente und einen erzählenden Hund empfinden vielleicht einige Leser als gewöhnungsbedürftig. Als Spott auf die Betrachtungen zum Thema Quantenphysik sind diese Szenen allerdings treffend und witzig formuliert. Die Konfrontation einer verzerrten mit der realen Welt verleiht diesem Jury-Krimi seinen speziellen Reiz. Daher ist Inspektor Jury kommt auf den Hund vor allem für Leser, die sich nicht scheuen, ihren Helden in einer etwas skurrilen Variante der Reihe zu erleben, lesenswert.

Inspektor Jury kommt auf den Hund

Inspektor Jury kommt auf den Hund

Deine Meinung zu »Inspektor Jury kommt auf den Hund«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren