Inspektor Jury küsst die Muse

Erschienen: Januar 1988

Bibliographische Angaben

  • Boston: Little, Brown, 1984, Titel: 'The dirty duck', Seiten: 240, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1988, Seiten: 250, Übersetzt: Uta Goridis
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1990, Seiten: 250, Übersetzt: Uta Goridis
Wertung wird geladen

Es ist Hochsaison im Shakespeare-Städtchen Stratford-upon-Avon. Wie unangenehm, daß gerade jetzt eine reiche Amerikanerin ermordet wird. Und die Touristengruppe lichtet sich weiter. Der Mörder hinterläßt bei seinen Opfern einen Zettel mit je zwei Zeilen eines elisabethanischen Gedichts, und das hat viele Strophen! Inspektor Jury zieht einen schrulligen Literaturprofessor hinzu.

Inspektor Jury küsst die Muse

Inspektor Jury küsst die Muse

Deine Meinung zu »Inspektor Jury küsst die Muse«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren