Der zweite Buddha

Erschienen: Januar 1959

Bibliographische Angaben

  • New York: Morrow, 1958, Titel: 'The count of nine', Seiten: 244, Originalsprache, Bemerkung: unter dem Pseudonym A. A. Fair
  • Frankfurt am Main: Nest-Verlag, 1959, Seiten: 245, Übersetzt: Richard K. Flesch
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1962, Seiten: 175, Übersetzt: Richard K. Flesch
  • München: Goldmann, 1968, Seiten: 169, Übersetzt: Richard K. Flesch
  • München: Goldmann, 1976, Seiten: 190, Übersetzt: Richard K. Flesch

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:91
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die Party, die Daniel Crockett in seiner Atelierwohnung gibt, endet mit einem Skandal: Aus der Sammlung des Forschers sind eine Buddha-Statue und ein Blasrohr verschwunden. Wenige Tage später ist Crockett tot. Der vergiftete Pfeil, der ihn traf, wurde aus einem Blasrohr abgeschossen.

Der zweite Buddha

Der zweite Buddha

Deine Meinung zu »Der zweite Buddha«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.