Kleine Fische zählen nicht

Erschienen: Januar 1966

Bibliographische Angaben

  • New York: William Morrow, 1963, Titel: 'Fish or cut bait', Seiten: 220, Originalsprache, Bemerkung: als A. A. Fair
  • München; Berlin: Weiss, 1966, Seiten: 223, Übersetzt: Renate Steinbach
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1968, Seiten: 156, Übersetzt: Renate Steinbach
  • München: Goldmann, 1978, Seiten: 158, Übersetzt: Wulf Bergner
Wertung wird geladen

Die Polizei beobachtet das Haus, patroulliert durchs Viertel, notiert alle Autonummern und verhört alle Besucher. Aber Jeanette Latty muss trotzdem sterben. Der Mörder fährt einen großen Wagen, kommt nicht allein, ist nicht gerade leise und schlägt gleich zweimal zu. Aber Seargeant Sellers kriegt ihn trotzdem nicht. Er kriegt nur Donald Lam. Noch nie stand es so schlecht für die Detektei Cool & Lam.

Kleine Fische zählen nicht

Kleine Fische zählen nicht

Deine Meinung zu »Kleine Fische zählen nicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren