Todesgier

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 2010
  • New York: G. P. Putnam’s Sons, 2009, Titel: 'Wicked prey', Seiten: 402, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2010, Seiten: 448, Übersetzt: Sonja Hauser
Todesgier
Todesgier
Wertung wird geladen

Die Republikaner haben zum Parteitag nach St. Paul, Minnesota, gerufen, und viele der mächtigsten Politiker Amerikas haben sich versammelt – einige von ihnen mit ganzen Aktenkoffern voller illegaler Parteispenden. Die Gelegenheit für Meisterdieb Brutus Cohn, einen großen Coup zu landen. Sonderermittler Lucas Davenport soll das verhindern. Doch während dieser noch falschen Fährten folgt, gerät seine Familie ins Fadenkreuz eines Verrückten, der grausam Rache an Davenport nehmen will ...

Todesgier

John Sandford, Goldmann

Todesgier

Deine Meinung zu »Todesgier«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren