Kalte Rache

Erschienen: Januar 1997

Bibliographische Angaben

  • New York: G. P. Putnam’s Sons, 1996, Titel: 'Sudden Prey', Seiten: 360, Originalsprache
  • München: Goldmann, 1997, Seiten: 352, Übersetzt: Klaus Kamberger & Monika Blaich
  • München: Goldmann, 2004, Seiten: 345
  • München: Goldmann, 2006, Seiten: 345

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:76
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":1,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Seit Monaten verfolgen Lucas Davenport und seine Männer eine gerissene Bankräuberin namens Candy, die es immer wieder schafft, ihnen in letzter Sekunde zu entwischen. Nur einmal ist die Polizei schneller, und es kommt zu einem Schußwechsel, bei dem Candy tödlich verletzt wird. Doch damit beginnt der Alptraum erst. Denn Candys Mann schwört all jenen Rache, die am Tod seiner Frau beteiligt waren. Kurz nach dem gescheiterten Banküberfall wird der Ehemann einer am Einsatz beteiligten Polizistin erschossen. Kurz darauf wird die Frau eines anderen Beamten überfallen. Als Davenport das Muster der Morde langsam durchschaut, treiben ihn Wut und Verzweiflung zu einer gnadenlosen Jagd auf den Killer, um den Menschen zu schützen, der ihm am meisten auf der Welt bedeutet. Aber es könnte längst zu spät sein...

Kalte Rache

Kalte Rache

Deine Meinung zu »Kalte Rache«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
13.09.2018 10:25:50
KlausA

Oh Mann, was für ein Mist. Lange keinen Roman mehr gelesen, der so unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen ist. Es ist schon fast peinlich, wie pünktlich zu spät die Polizisten immer kommen, wie problemlos die Mörder immer wieder davonkommen und wie ziellos zig Polizisten immer wieder danebenschießen - schade, dass es offensichtlich kein Schießtraining gibt. Dafür gibt es dann am Schluss genau einen, der bei 20m max. 6mm Abweichung hat und kein Problem damit hat, jemanden zu erschießen, der (wahrscheinlich?) gerade aufgeben möchte. Und natürlich auch klar, dass der korrupte Polizist solange nicht gefasst werden kann, bis er das Ende des Romans für sich hat. Wie gesagt: alles absolut unglaubwürdig und auch wenn ich den Roman erst 11 Jahre nach Erscheinung gelesen habe, ist es für mich sicher, dass ich keinen weiteren Davenport-Roman mehr lesen werden.

23.10.2009 11:33:43
Heike Götz

Ja, wirklich eine Wahnsinnsjagd und Davenport wieder einmal in Höchstform. Für mich ist dieses Buch aus der Reihe bis jetzt eines der best geschriebenen.Was seine zukünftige Frau angeht hätte ich dieses Mal nicht gedacht, das sie so reagiert, da sie ja Lucas derartige Handlungen absolut verachtet, die totbringend sind.

15.10.2007 15:27:15
Kerstin

Was für eine Wahnsinnsjagd … ein Mann (mit seinen verrückten Kumpels) will Rache für seine Frau und seine Schwester nehmen, die nach einem Banküberfall erschossen wurden; sie nehmen eine Geisel und zu guter Letzt mischt auch noch ein korrupter Cop kräftig mit … für Davenport und seine Truppe beginnt ein Spiel auf Leben & Tod, denn dieser Mann ist bereit alles zu riskieren – ein hartes, kaltes, kompromissloses Buch!