Viermal bei Neumond

Erschienen: Januar 1955

Bibliographische Angaben

  • London: Heinemann, 1953, Originalsprache
  • München: Goldmann, 1955, Seiten: 214, Übersetzt: Arno Dohm
  • München; Wollerau: Goldmann, 1974, Seiten: 202
  • München: Goldmann, 1978, Seiten: 202
Wertung wird geladen

Eine seltsame Serie von Verbrechen ereignet sich in Mitford, einer kleinen australischen Stadt in Neusüdwales: Viermal hintereinander werden Säuglinge entführt. Bei der fünften Entführung wird die Mutter des Babys ermordet, und Inspektor Napoleon Bonaparte, der berümte Bony, stellt fest, daß zwei Personen das Haus betreten haben, ein Mann, der vermutlich die Mutter erschlug, und eine Frau, die das Baby raubte.

Viermal bei Neumond

Viermal bei Neumond

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Viermal bei Neumond«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren