Tante Dimity und das verborgene Grab

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • New York: Viking, 1998, Titel: 'Aunt Dimity digs in', Seiten: 275, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 2010, Seiten: 318, Übersetzt: Christine Naegele
  • Rheda-Wiedenbrück: RM, 2006, Seiten: 318, Übersetzt: Christine Naegele
Wertung wird geladen

In dem verschlafenen Dörfchen Flinch wird ein Römergrab gefunden. Nur ein altes Dokument könnte verhindern, dass die Ausgrabungsstätte ihr gefährliches Geheimnis preisgibt und den Frieden im Dorf stört. Doch dazu braucht Lori Shephard kriminalistischen Spürsinn und die Hilfe von Tante Dimity.

Tante Dimity und das verborgene Grab

Tante Dimity und das verborgene Grab

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Tante Dimity und das verborgene Grab«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren