Das Ungeheuer von Florenz

Erschienen: Januar 1997

Bibliographische Angaben

  • London: HarperCollins, 1996, Titel: 'The Monster of Florence', Seiten: 346, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1997, Seiten: 542, Übersetzt: Silvia Morawetz
  • Zürich: Diogenes, 1998, Seiten: 542

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:79.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":1,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Endlich scheint das Ungeheuer von Florenz, der Mörder von acht Liebespaaren, gefaßt zu sein - nach über 20 Jahren Ermittlungsarbeit eine Sensation. Das Ergebnis des Indizienprozesses vermag Maresciallo Guarnaccia jedoch nicht zu überzeugen. Er sieht hinter die Kulissen einer korrupten Justiz, setzt dort an, wo diese schludrig gearbeitet hat, und stößt dabei auf schauerlichste Familienverhältnisse.

Das Ungeheuer von Florenz

Das Ungeheuer von Florenz

Deine Meinung zu »Das Ungeheuer von Florenz«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
14.09.2009 21:12:29
T.F. Bauer

Ein beeindruckendes Buch!

Die Lektüre ist bei mir zwar schon etliche Jahre aus, doch schwirrt jene Stimmung, die dieser Nabb vermittelt, immer noch durch meinen Schädel. Die Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Ich jedenfalls hab "97" gegeben für einen der besten Krimis der 1990er!

Auf nach Florenz!

R.I.P.

17.03.2005 10:15:32
Richard Griesfelder

Der Unterhaltungswert dieses Buches hält sich deutlich in Grenzen. Die Gedanken- und Handlungsstränge sind nur mühsam nachzuvollziehen. Ebenso verworren gestaltet sich die Logik der Rekonstruktion der Tathergänge. Alles in Allem konnte bei mir keine rechte Spannung aufkommen.

22.03.2003 22:14:55
Andrea

Durch dieses Buch habe ich mich regelrecht hindurchgequält. War von den langatmigen Rekonstruktionen und den sehr ähnlich klingenden Namen der Verdächtigen sowie den verworrenen Verwandschaftsverhältnissen total überfordert. Frühere Bücher von M. Nabb habe ich ganz gerne gelesen, am besten hat mir aber bis jetzt das Hörbuch "Alta moda" gefallen....