Tod in Florenz

Erschienen: Januar 1992

Bibliographische Angaben

  • London: Collins, 1987, Titel: 'The Marshal and the Murderer', Seiten: 200, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1992, Seiten: 278, Übersetzt: Monika Elwenspoek
  • München: Süddeutsche Zeitung, 2006, Seiten: 188
  • München: audio media, 2007, Seiten: 5, Übersetzt: Frank Engelhardt, Bemerkung: gekürzt
Wertung wird geladen

Sie ist auf dem Revier, um ihre Freundin vermißt zu melden. Beide sind Lehrerinnen und ursprünglich zum Italienischlernen aus der Schweiz nach Florenz gekommen und dann geblieben, um illegal zu arbeiten - die eine in einem Büro, die andere bei einem Töpfer in einer nahe gelegenen Kleinstadt. Seit drei Tagen ist die bildhübsche Monika Heer spurlos verschwunden. Maresciallo Guarnaccia setzt sich mit seinem Kollegen in der Provinz, Niccolini, in Verbindung, einem wahrhaft überlebensgroßen, jovialen Römer, der nach einem halben Jahr im Norden immernoch Mühe hat, die vielfältigen Vernetzungen in seiner kleinen Gemeinde zu durchschauen, in der jeder mit jedem verwandt ist. Als die Leiche des Mädchens unter einem Haufen Tonscherben entdekct wird, ist Niccolini völlig ratlos.

Tod in Florenz

Tod in Florenz

Deine Meinung zu »Tod in Florenz«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren