Lisa Scott (Scottoline)

Lisa Scott, Jg. 1956, hat als Anwältin für das US-Berufungsgericht und in einer großen Kanzlei in Philadelphia gearbeitet. Bereits ihr erster Roman »Die Katze war noch da« wurde von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert. Für ihr zweites Buch »Rosen sind rot« erhielt sie den Edgar-Allan-Poe-Preis, den begehrtesten Preis für Kriminalliteratur in Amerika. Ihre Bücher erschienen teilweise unter ihrem richtigen Namen Scott. Ihre Serienheldinnen sind die Anwältinnen der Kanzlei Rosato & Partner. Lisa Scott lebt als freie Schriftstellerin in der Nähe von Philadelphia.

Krimis von Lisa Scottoline:

Rosato & Partner-Reihe:
Die Katze war noch da
(1994)
Everywhere that Mary went
Rosen sind rot / Rosenmord
(1995)
Final appeal
Die Lady mischt die Karten
(1996)
Running from the law
Rudern ist kein Alibi
(1997)
Legal tender
Freispruch für einen Mörder
(1998)
Rough justice
Die Zwillingsschwester
(1999)
Mistaken identity
Und wenn du nicht die Wahrheit sprichst
(2000)
Moment of truth
Alte Schulden
(2001)
The vendetta defense
Mord mit kleinen Fehlern Rezension
(2002)
Courting trouble
Mord unter Schwestern
(2003)
Dead ringer
Tote ruhen nicht
(2003)
Killer smile
Lady killer
(2008)
Schwesternkuss
(2010)
Think twice
Rosato & DiNunzio-Reihe:
Accused
(2013)
Betrayed
(2014)
Corrupted
(2015)
Damaged
(2016)
Exposed
(2017)
Feared
(2018)
Die Staatsanwältin
(2005)
Devil’s corner
Die Richterin
(2006)
Dirty blonde
Stummer Verrat
(2007)
Daddy’s girl
Fatal
(2009)
Look again
Rabenmutter
(2011)
Save me
Die zweite Tochter
(2012)
Come home
Don’t go
(2013)
Keep quiet
(2014)
Niemand sieht mich kommen
(2015)
Every fifteen minutes
Most wanted
(2016)
One perfect lie
(2017)
After Anna
(2018)

Mehr über Lisa Scott alias Lisa Scottoline:

Seiten-Funktionen: